geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Geolexikon

Unser geographisches Wörterbuch

There are 1064 entries in this glossary.
Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begin with Contains Exact termSounds like
Term Definition
NATO

North Atlantik Treaty Organisation
Die Organisation des Nordatlantikvertrags dient den 26 Mitgliedsstaaten als gemeinsame Basis zu Verteidigungszwecken und auf politischem Gebiet.

Nationalpark

Grundwissen 5.Klasse

Eine auf Grund ihrer Einzigarktigkeit besonders schützenswerte Landschaft wird zum N. erklärt. Ein N. wird überwacht, Besucher dürfen bestimmte Bereich nicht betreten, damit die Natur ungestört bleibt.

NAOI

Index der die NAO beschreibt und aus der Differenz des winterlichen Luftdrucks zwischen der iberischen Halbinsel und Island berechnet wird.

NAO

Nordatlantische Oszilation

Naherholungsgebiet

Stadtnahes Erholungsgebiet

Nachwachsende Rohstoffe

Nicht für die Lebensmittelproduktion verwendete pflanzliche und tierische Stoffe wie Holz, Flachs, Baumwolle, Wolle, ...

Nachhaltige Entwicklung

Grundwissen 8.KlasseGrundwissen 10.Klasse

Eine Entwicklung, welche die heutigen Bedürfnisse deckt, ohne die Möglichkeiten zukünftiger Generationen, ihre Bedürfnisse decken zu können, zu gefährden (Q: IPCC).

Mykorrizha

Mit den Wurzeln von tropischen Bäumen in enger Verbindung (Symbiose) lebende Pilze, die den Bäumen mit Nährstoffen angereichertes Wasser zur Verfügung stellen und dafür Kohlenhydrate als Nahrung erhalten.

Mure

Schnellfließender Strom aus Gestein, Boden und Wasser im Gebirge. Auslöser ist meist Wasserübersättigung des Bodens.

Mühle

Betrieb, Gebäude in dem z.B. Getreide gemahlen wird. Meist historisch sind Windmühlen, Wassermühlen sind manchmal noch in Betrieb.

MTnw
Bezeichnet den rechnerisch mittleren Niedrigwasserwert an einem durch Tiden (Ebbe, Flut) beeinflussten Bereich in einem längeren Zeitraum
MThw
Bezeichnet den rechnerisch mittleren Hochwasserstand an einem durch Tiden (Ebbe, Flut) beeinflussten Bereich in einem längeren Zeitraum.
mph

miles per hour
Meilen in der Stunde, Geschwindigkeit

MOX

Brennstäbe, die außer Uran(dioxid) ein weiteres Oxid, meist Plutonium enthalten. Plutonium ist extrem giftig und kann für die Produktion von Kernwaffen eingesetzt werden.

Moschee

Gebetsgebäude der islamischen Religion

Moräne

Abgetragenes Gestein, Sand, Schotter, die vom Gletscher weiterbewegt werden, bleiben unter dem Gletscher als Grundmoräne oder als Hügel am Rand oder vor dem Gletscher (Endmoräne) liegen. Auch in der Mitte eines Eisstroms kann sich eine Mittelmöräne bilden.

MOR

siehe Mittelozeanische Rücken

Moor

In M. werden abgestorbene Pflanzenteile unter Luftabschluss vor dem Verrotten bewahrt und durch Druck und weitere Prozesse langsam in Torf umgewandelt. M. sind damit riesige Kohlenstoffspeicher.
Trockengelegte Moore entgasen massiv Kohlendioxid, pro Hektar und Jahr werden jahrzehntelang mehrere Tonnen Kohlendioxid abgegeben. Sie tragen besonders zum Treibhauseffekt bei.
Renaturierte Moore müssen vollständig unter Wasser gesetzt werden, um den Prozess der Ausgasung von Kohlendioxid zu stoppen.

Montanindustrie

Mit Bergbau und der Verarbeitung von Bergbauprodukten zusammenhängende Industrien.

montan

Sich allgemein auf Berge beziehend.

Monsun

Grundwissen 10.Klasse

Eine zwischen den Jahreszeiten deutlich die Richtung wechselnde großräumige Luftströmung, die meist große Mengen Niederschläge mitbringt.

Monostruktur

Auf den Handel bezogen die Vorherrschaft eines einzigen Gutes im Außenhandel eines Landes, extreme Beispiele sind etwa die Ölexportländer Saudi-Arabien oder Libyen.

Monokultur

Grundwissen 5.Klasse

Wird auf lanwirtschaftlichen Flächen über Jahre hinweg immer nur eine Kulturpflanze angebaut, so nennt man dies M. M. sind sehr gefährdet durch Schädlinge. Zudem verringert sich die Bodenfruchtbarkeit. Sie sind aber wirtschaftlich rentabel, da man stark mechanisiert arbeiten kann.
Gegensatz: Mischkultur

Moment-Magnitude

Mit der M wird der gesamte Bereich der an einem Messort eintreffenden Erdbebenwellen gemessen.

Mohorovicic-Diskontinuität

siehe Moho

Moho

Mohorovicic-Diskontinuität; Grenzfläche zwischen der (leichteren, nicht so dichten) Erdkruste und dem (schwereren, dichteren) Erdmantel. Erdbebenwellen verändern dort sprunghaft ihre Geschwindigkeit.

Modell

Nachbildung natürlicher Vorgänge in meist stark vereinfachter Form, heute oft als Computer-M. ausgeführt. Dabei werden natürliche Gesetzmäßigkeiten (physikalische Eigenschaften, ...) beibehalten. M. dienen häufig der Überprüfung von wissenschaftlichen Theorien, da man in M. einzelne Grundannahmen leicht ändern kann.

Mobilität

Meist im Sinne von räumlicher M. als Bereitschaft zur Ortsveränderung.

mittlere Breiten

siehe Mittelbreiten

Mittelozeanische Rücken

Grundwissen 10.Klasse

Nahtstellen der Lithosphäre, an denen durch häufigen Austritt von Magma ständig neue ozeanische Kruste produziert wird.

Mittelmeervegetation

Grundwissen 7.Klasse

Typische Pflanzen des sommertrockenen Mittelmeerraumes, die besonders an heiß-trockene Sommer angepasst sind. Dazu zählen insbesondere Hartlaubpflanzen wie der Ölbaum. Engl.: Mediterranean vegetation

Mittelgebirge

Grundwissen 5.Klasse

Meist kaum über 1500 Meter hoch, sind sie häufig bis zu den Gipfeln bewaldet und gekennzeichnet durch runde Formen. Zumeist sind M. alte verwitterte und abgetragene Hochgebirge. Engl.: highlands

Mittelbreiten

Ringförmiger Bereich auf der Erde zwischen Wendekreisen und Polarkreisen.
Teil davon ist die gemäßigte Zone.

Mischkultur

Anbau mehrer miteinander verträglicher und teilweise auch einander gegen Schädlinge schützender Pflanzensorten nebeneinander. Mischkulturen schädigen üblicher Wesie nicht den Boden, sondern erhalten die natürliche Bodenfruchtbarkeit.
Gegensatz: Monokultur

Minorität

siehe Minderheit

minimum tillage

Besonders flaches Pflügen verhindert eine großflächige Zerstörung der Struktur des Bodens und damit Wind- und Wassererosion.

Minderheit

Kleinere Gruppe der Bevölkerung, etwa eines Landes, die sich durch Herkunft, Sprache, Religion, ... von der Mehrheit der Bevölkerung unterscheidet.

Minarett

Turm einer islamischen Moschee, hauptsächlich als erhöhter Ort für den Gebetsrufer.

Millibar

Veraltete Einheit für den Luftdruck (heute Hektopascal, dabei entsprcht 1hPa 1mbar)

Millenium-Entwicklungsziele

Von der UNO vereinbarte Zielvorstellungen für die Beseitigung von allen Folgen von Unterentwicklung und Armut.

Mikroklima

Kleinräumiges Klima in Bodennähe (bis ca. 2 m Höhe), sehr variabel, besonders von der Bodenbedeckung abhängig.

Migration

Aus- oder Abwanderung von Bevölkerung, auch allgemein für Wanderung von Bevölkerung.

Metropolisierung

Grundwissen 8.Klasse

Eine einzelne Stadt entwickelt sich in einem Land deutlich schneller, als die übrigen Städte und überragt diese an Größe, Bevölkerunsgzahl und Bedeutung. Gerade in Entwicklungsländern gibt es eine große Tendenz zur M.

Metropole

Grundwissen 7.Klasse

Stadt mit besonderen zentralen Funktionen in einer Region, einem Raum. Sie beherbergt oft politische Einrichtungen eines Landes, ...

Meteorologe

Wissenschaftler, der sich mit dem Wettergeschehen beschäftigt.

Meteorit

Beim Eintritt in die Erdatmosphäre nicht verdampfter Teil eines Meteors, besteht aus Gestein, oft auch metallisch. Hinterlässt einen Einschlagkrater auf der Erdoberfläche.

Metamorphose

Umwandlung von Gesteinen in andere Gesteine unter hohem Druck und / oder hohen Temperaturen ohne Verflüssigung im Bereich der Erdkruste.

Metamorphite

Gesteine, die durch Metamorphose entstanden sind.

Metallurgie

Metallverarbeitung

Mesosphäre

Luftschicht (ca. 48-80 km Höhe) in der Erdatmosphäre.

Meridian

Längenkreise, sie verbinden die Pole im Gradnetz der Erde.

Mercalli-Skala

Bewertet die Stärke der Zerstörung durch ein Beben.

Megalopolis

Grundwissen 10.Klasse

Durch Zusammenwachsen von mehreren Großstädten entstandene Riesenstadt.

Megacity

Grundwissen 10.Klasse

Besonders große Stadt mit über 8-10 Millionen Einwohnern.

Meersalz

Essbares mineralhaltiges Salz, das aus dem Meer gewonnen werden kann.

Meeresströmungen

Dauerhafte linienhafte Bewegung größerer Wassermengen, oft ausgelöst durch beständige Windsysteme oder thermohaline Zirkulation.

Meeresspiegelanstieg

1. In Folge einer globalen Erwärmung kommt es zu eine Wärmeausdehnung des Meerwassers, dies verursacht einen M. in der Größenordnung von einigen Zentimetern.
2. Schmelzen in Folge einer globalen Erwärmung Gletscher und Polkappen ab, so trägt das freigesetzte Wasser zu einem M. bei. Die Größenordnung kann hierbei bei einigen Dezimetern liegen.
Einen solchen Anstieg nennt man eustatisch.
3. Isostatischer Meeresspiegelanstieg

mediterran

Grundwissen 7.Klasse

Dem Mittelmeerraum zugehörend, dem Mittelmeerraum entstammend, ...

Medina

Name für die orientalische Altstadt.

mBar

siehe Millibar

Maßstab

Grundwissen 5.Klasse

Mit Hilfe des M. kann man die Größenverhältnisse auf der Karte auf die wirklichen Verhältnisse übertragen.
Beispiel: 1 : 100.000 bedeutet 1 Zentimeter auf der Karte sind 100.000 Zentimeter in Wirklichkeit (100.000 cm -> 1000 Meter -> 1 Kilometer). Also ist in diesem Fall 1 Zentimeter auf der Karte 1 Kilometer in Wirklichkeit.

Massentierhaltung

Mit der Industrialisierung der Landwirtschaft wurde es üblich und teilweise für das Überleben der Betriebe auch notwendig, nur noch eine Tierart zu halten. Dabei werden bei der M. nur wenig Rücksichten auf die natürliche Lebensumstände der Tiere genommen. Beispiele wären die Geflügelzucht mit zehntausenden Tieren in einem fensterlosen Stall oder die Haltung von Schweinen in Ställen mit leicht zu reinigenden Vollspaltenböden. Beide Haltungsformen haben rein ökonomische Gründe, Ziel ist es, möglichst viel bei minimalem Kosteneinsatz zu produzieren.
Eine mehr dem Tier angepasste Haltung bietet die ökologische Landwirtschaft.

Maßeinheiten

siehe Einheiten

Marsch

Angespültes Feinmaterial wird an Flachküsten (Nordsee) abgelagert, bis der neu entstandene Boden über dem normalen Mittelwasserstand liegt und von ersten salzbeständigen Pflanzen besiedelt wird. Dann lagert sich noch schneller Material ab, schließlich liegt die neu entstandene Marsch dauerhaft über dem Meeresspiegel und wird nur noch bei besonders hohem Wasserstand (etwa Sturmflut) überspült.

Marktwirtschaft

Grundwissen 10.Klasse

In der M. bestimmt die Nachfrage des Marktes was angeboten wird. Wer billiger produzieren kann, hat auf dem weltweiten freien Markt, den es in Wirklichkeit kaum gibt (siehe Protektionismus), deutliche Vorteile vor Konkurrenten.

Markt

Ort, an dem Käufer und Verkäufer für die Kaufhandlung aufeinander treffen.
Auch im allgemeinen Sinne von M. für ein Produkt, ...

Maritimität

Substantiv zu maritim

maritim

Grundwissen 7.Klasse

Das ozeanisches Klima wird von der großen Wärmespeicherkapazität des Meeres geprägt. Herbst und Winter sind mild, der Frühling verhältnismäßig kühl und der Sommer mäßig warm ist. Über das Jahr hinweg ergibt sich ein ausgeglichener Temperaturgang ohne große Amplitude. Die Niederschlagsmengen sind relativ hoch.

marin

Dem Meer zugehörend.

Marginalisierung

An den Rand-Drängen von Teilen der Bevölkerung, besonders in wirtschaftlicher, aber auch sozialer Hinsicht.

Mantelplume

etwa zylindrische Ströme von Wärme und Magma steigen vom unteren Mantel aus auf. Diese M. (mantle plumes) mit einem Durchmesser von 100-150 Kilometern führen dort, wo sie auf ozeanische oder kontinentale Platten treffen zu besonders produktivem Vulkanismus und können ein Auseinanderbrechen von Platten bewirken

Manteldiapir

siehe Mantelplume

Mantelaufdomung

siehe Aufdomung

Mangrovenküste

In der Gezeitenzone von tropischen Flachküsten lebende baumartige Vegetation. M. schützen Küsten vor Erosion. Die M. ist die tropische Variante des Wattenmeeres.

Mall

Kombination aus Freizeiteinrichtungen und Einkaufszentrum.

Malaria

Regelmäßig (endemisch) oder periodisch (epidemisch) auftretende parasitäre Krankheit, von Arten der Gattung Plasmodium (protozoa) verursacht, und von Mücken der Gattung Anopheles übertragen; verursacht starke Fieberanfälle und Störungen von Körperfunktionen und tötet jedes Jahr etwa 2 Millionen Menschen (Q: IPCC).

Magnetfeld

siehe Erdmagnetfeld

Magmakammer

Unter einem Vulkan sammelt sich in einem sich durch aufsteigende Magma vergrößernden Hohlraum (Spalt, ...) glutflüssiges Gestein an, diesen Ort nennt man M. Die M. ist damit sozusagen ein Zwischenspeicher für Magma zwischen dem flüssigen Bereich unter der Erdkruste und der Erdoberfläche.

Magma

Grundwissen 7.Klasse

Oft stark gashaltige Schmelze des oberen Erdmantels (bis zu 1300°C heiß), die bei Vulkanausbrüchen als Lava an die Oberfläche tritt. An der Oberfläche erstarrende Lava bildet je nach Zusammensetzung unterschieldiche magmatische Gesteine.

Maghreb

Nordwestteil Afrikas (Tunesien, Algerien, Marokko), der arabisch geprägt ist.

Macchie

Meist immergrüne buschartige Hartlaubvegetation im Mittelmeerraum, die sich durch hart-ledrige Blätter vor übermäßiger Verdunstung schützt. Bsp.: Lorbeer und Erdbeerbaum

Maar

Meist kreisrunder See, der einen Vulkankrater füllt. Entstanden durch eine Explosion, beim Kontakt von Magma mit Wasser. Maare gibt es in Deutschland in der Eifel und in der Schwäbischen Alb.

Mäander

In sehr flachem Gebiet stark kurvig fließender Fluss oder Bach.
siehe auch Prallhang
siehe auch Gleithang

lx

siehe Lux

Lux

Einheit der Beleuchtungsstärke.
Bsp.: heller Sonnenschein ca. 100.000 lx, Schatten an Sommertag ca. 10.000 lx, helle Zimmerbeleuchtung ca. 500 lx, Straßenbeleuchtung ca. 10 lx, Mondlicht bei Vollmond ca. 0,25 lx

Luv

Grundwissen 7.Klasse

Die dem Wind zugewandte Seite einer Erhebung (auch Wetterseite). In Europa normalerweise die West- oder Nordwestseite.

Lumen

Lichttechnische Einheit, die die gesamte von einer Lichtquelle ausgehende sichtbare Strahlung misst.
Bsp.: Haushaltskerze ca 10 lm, Glühlampe mit 100 Watt ca. 1380 lm, Leuchtsofflampe mit 23 Watt ca. 1800 lm

Luftdruck

L. ist das Gewicht einer Luftsäule pro definierter Flächeneinheit. Er wird in Hektopascal (hPa) gemessen, dabei entspricht 1 hPa 100 Newton pro Quadratmeter (nach Endlicher)

Löss

Feinkörniges, meist gelbliches Material aus den Eiszeiten, das vom Wind transportiert und in teils hunderten von Metern starken Schichten abgelagert wurde.

Logistik

Lehre von den Verkehrs- und Planungstechniken, die zur Steuerung von Warenströmen, ... notwendig sind.

LLDC

Die am wenigsten entwickelten Länder der Erde werden unter diesem Begriff zusammengefasst.

Lithosphäre

Grundwissen 10.Klasse

Die Gesteinsphäre ist die äußere, etwa 100-200 km dicke Schicht der Erde. Sie umfasst die kontinentale oder die ozeanische Erdkruste und den oberen Erdmantel. Die starren Lithosphärenplatten schwimmen auf der Asthenosphäre.

Limanküste

Küste mit senkrecht zur Küste verlaufenden schmalen Buchten (Entstehung siehe Riasküste), die durch Nehrungen völlig oder nur teilweise vom offenen Meer abgetrennt sind.

Lido

Italienische Bezeichnung für eine Nehrung. Auch allgemein für eine Inselkette, die eine Lagune nach außen begrenzt.

Leuchtturm

Erhöht angebrachtes, weit sichtbares Seezeichen an Land oder auf Untiefen errichtet. Meist mit Lichtsignal.

Lehm

Materialmischung aus Sand, Schluff und Ton.

Legende

Erklärung der auf einer Karte verwendeten farbigen Markierungen und Zeichen.

Lee

Grundwissen 7.Klasse

Die dem Wind abgewandte Seite einer Erhebung (auch Windschatten).

Least Developed Countries

siehe LDC

LDC

Least Developed Countries; Entwicklungsländer, die wirtschaftlich besonders schwach sind: das Pro-Kopf-Einkommen liegt in ihnen bei wenig über 1$ pro Tag, der Anteil der Industrie am BIP liegt bei unter 10%, ... Verschiedene weitere Indikatoren ergänzen diese Voraussetzungen (z.B.: Lebenserwartung, Alphabetisierungsrate, ...)

Suchen auf geolinde

Aus der Bilddatenbank

Von Sao Filipe ...

Bilddatenbank