geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Geolexikon

Unser geographisches Wörterbuch

There are 45 entries in this glossary.
Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begin with Contains Exact termSounds like
Term Definition
ha

siehe Hektar

Hackstock

Gerader wanderstockartiger, einseitig angespitzter dickerer Ast. Wird z.B. im Brandrodungswanderfeldbau verwendet.

Hadleyzelle

Als H. wird die innertropische Windzirkulation (Passate, Antipassate) bezeichnet.

Hafen

Mehr oder minder großes Wasserbecken mit Anlegemöglichkeiten und Verladeeinrichtungen für Schiffe, das als Bindeglied zwischen landgestütztem und wassergestütztem Waren- und Personentransport dient.

Haff

Eine ehemalige Bucht, die durch eine Nehrung vom Meer abgeschlossen wurde. Mündet ein Fluss in ein Haff, wird das Salzwasser teilweise verdrängt, der Salzgehalt sinkt deutlich, es entsteht ein Brackwasserbereich. 

Hagel

Niederschlag aus größeren Eisteilchen, etwa von 5- über 20 mm Durchmesser.

Halbinsel

Nicht vollständig von Wasser umgebenes Stück Land, meist durch ein schmales Stück Land mit dem festen Land verbunden.

Halbwertszeit

Die Zeitspanne, die vergeht, bis die Hälfte eines radioaktiven Stoffes durch radioaktiven Zerfall abgebaut worden ist. Damit nimmt auch die Radioaktivität dieses Stoffes auf Grund der geringer werdenden Stoffmenge gleichermaßen um die Hälfte ab.
Bsp.: Iod 131 - 8 Tage; Caesium 137 - 30 Jahre; Uran 235 - 704 Millionen Jahre

Hallig

Nicht oder nur durch niedrige Sommerdeiche vor Überflutung geschützte niedrig liegende Inseln im Wattenmeer. Sie sind Reste des von Sturmfluten zerteilten Marschgebiets vor der Küste. Menschen leben auf Halligen auf Warften.

Hangrutschung

Eine durch die Schwerkraft geförderte Bewegung von Gesteins- und Erdmassen vom Berg Richtung Tal. Auslöser ist meist eine Durchnässung eines Hangs.

Hartlaubgewächse

Immergrüne Wälder und Pflanzen der sommertrockenen Subtropen (insbesondere des Mittelmeerraumes), deren Blätter lederartig sind und sich so vor übermäßiger Verdunstung schützen.
Beispiel: der Lorbeer

Hazienda

Landwirtschaftlicher Großbetrieb in Lateinamerika mit hauptsächlich extensiver Viehwirtschaft und Ackerbau.

HDI

human development index; Skala, die anzeigt welchen Lebensstandard (Ernährung, Gesundheit, Ausbildung, ...) die Menschen in einem Land besitzen.

Hektar

Flächenangabe: 100 mal 100 Meter, d.h. 10.000 Quadratmeter

Hektopascal

Einheit für die Messung des Luftdrucks. Abkürzung: hPa

Hemisphäre

Es gibt eine nördliche H. (Nordhalbkugel der Erde) und eine südliche H. (Südhalbkugel der Erde). Getrennt werden die H. durch den Äquator.

Herbizide

H. wirken gegen "Unkräuter", die den Ertrag in Anbauflächen mindern können. Sie gelten als Pflanzenschutzmittel.

Heu

Getrocknetes Gras als Winter- oder Zufutter für Viehzuchtbetriebe.

HFC-Gase
siehe Fluorchlorkohlenwasserstoffe
High-Tech-Industrie

Grundwissen 7.Klasse

Wirtschaftliche Produktion im Hochtechnologiebereich, etwa Computer, Datennetze (Internet, ...), ...

Himmelsrichtungen

Grundwissen 5.Klasse

Eine Kompassnadel zeigt immer genau nach Norden. Entgegengesetzt liegt Süden. Im Uhrzeigersinn zwischen Norden und Süden liegt Osten. Westen und Osten liegen sich ebenfalls gegenüber, d.h. im Uhrzeigersinn zwischen Süden und Norden liegt Westen. Um sich die H. merken zu können hilft der Spruch: Nie ohne Seife waschen.
Karten sind meist so ausgerichtet, dass die Nordrichtung oben liegt.

HIV

siehe Aids

Hochdruck

Luftdruck über 1013hPa bezeichnet man üblicher Weise als hohen Druck.

Hochgebirge

Grundwissen 5.Klasse

Sie sind deutlich über 1500 Meter hoch, erheben sich über die Baumgrenze und zeichnen sich durch schroffe Formen aus. Entstanden sind sie in der Erdneuzeit, meist später als die Mittelgebirge.

Hochhaus

Haus mit mehr als ca. 8-9 Stockwerken. Laut deutscher Baunorm muss eine Fußboden eines Stockwerks bei mindestens 22 Metern Höhe über dem Erdboden liegen.

Hochland

Hochgelegene Landschaftsbereiche, die höher liegen als Vorländer eines Gebirges und als Tiefländer.

Hochmoor

Über den Grundwasserspiegel hoch gewachsenes Moor, besonders arm an Nährstoffen.

Hochofen

Industrieller Schmelzofen zur Erzeugung von Eisen aus Eisenerz.

Hochwasser

1. An Flüssen ein besonders hoher Wasserstand, der oft zu Überschwemmungen führt.
2. Am Meer der Wasserstand bei Flut.

Höhe

Grundwissen 5.Klasse

Man unterscheidet die absolute H. eines Ortes, d.h. seine Höhe über dem Meeresspiegel (über Normal Null [NN]) von der relativen Höhe zweier Orte (z.B.: Tal zum Gipfel) zueinander.

Höhenlinie

Grundwissen 5.Klasse

Durch eine H. auf einer Karte werden alle Punkte gleicher absoluter Höhe (also gleicher Höhe über dem Meeresspiegel) miteinander verbunden. Folgt auf einer Karte ein Weg einer Höhenlinie, weiß man, dass man weder bergauf noch bergab gehen muss.

Höhenstufen der Vegetation

Durch Abnahme der Temperatur mit der Höhe (- 0,5 - 0,6°C/100m) und üblicherweise einer gleichzeitigen Niederschlagszunahme findet sich in allen Gebirgen der Welt eine höhengegliederte Abfolge von Landschaftsformen.

Holzwirtschaft

Grundwissen 7.Klasse

Wirtschaftsbereich, der sich mit der Holzproduktion beschäftigt.

Horst

Gehobener Block der festen Erdkruste.

Hot Spot

Grundwissen 10.Klasse

Im Erdmantel langfristig aufsteigende Strömung, die in Form von Vulkanismus die Erdkruste durchbricht. Früher nahm man an, dass Hot Spots ortsstabil sind.

hPa

siehe Hektopascal

human development index

siehe HDI

humid

Grundwissen 7.Klasse

Ein Gebiet ist humid, wenn die Verdunstung geringer ist, als der Niederschlag.

Humus

Abgestorbene Pflanzenteile und Tiere, die durch Kleinstlebewesen und Bakterien und Pilze zersetzt werden, wobei Huminstoffe entstehen, die dann später durch Mikroorganismen wieder als Mineralstoffe in den Boden abgegeben werden können.

Hurrikan

Grundwissen 10.Klasse

Tropischer Wirbelsturm mit über 118 km/h Windgeschwindigkeit.

Hüttenwerk

Metallerzeugender Industriebetrieb der Eisen (und/oder andere Metalle) etwa in einem Hochofen aus Erz schmilzt und weiterverarbeitet, z.B. in Walzwerken, ...

Hydrosphäre

Der Bereich des Wassers.

hydrotermale Quelle

Untermeerische heiße Quelle, an der warmes bis heißes Wasser durch Spalten oder an Schwarzen Rauchern aus dem Boden austritt. Dieses Wasser ist zuvor durch Spalten in den Boden eingesickert, hat viele Mineralstoffe gelöst und tritt durch ehemalige oder aktive vulkanische Aktivität erhitzt wieder aus.

Hypozentrum

Ort, an dem bei einem Erdbeben die stärksten Erschütterungen ausgelöst werden, auch Bebenherd. Senkrecht über ihm liegt an der Erdoberfläche das Epizentrum.

hypsometrischer Formenwandel

Die Höhengliederung der Landschaft zeigt sich in den sog. Höhenstufen der Vegetation. Der h.F. ist bedingt durch Abnahme der Temperatur mit der Höhe und üblicherweise einer gleichzeitigen Niederschlagszunahme.

Suchen auf geolinde

Bilddatenbank

Aus der Bilddatenbank

aegyptenstm044_...