geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Geolexikon

Unser geographisches Wörterbuch

Dieses Glossar enthält 62 Einträge.
Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
G8

Sog. Weltwirtschaftsgipfel der acht führenden Industriestaaten (USA, Japan, D, GB, F, I, Kanada, Russland)

Garten

Abgegrenztes, meist eingezäuntes kleineres Stück Land, in dem bewusst Zier- und auch Nutzpflanzen angebaut werden. Meist nicht öffentlich zugänglich.

Gashydrate
In der Tiefsee bilden sich unter hohem Druck und tiefen Temperaturen am Meeresboden, besonders in weichen Sedimentschichten, Eisschichten, in denen Methan eingeschlossen ist. Gashydrate (auch Methanhydrate genannt) sind häufig an Kontinentalabhängen zu finden und scheinen dort den Boden zu stabilisieren. Ein Auftauen würde nicht nur gewaltige Mengen Methan freisetzen, sondern auch Hangssysteme unter Wasser abrutschen lassen, was Tsunamis auslösen könnte.
Gasometer

Große Rundbauten, die ehemals als Gaszwischenspeicher für die Gasversorgung von Städten genutzt wurden.

GASP

Als Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik seit 1993 im EU-Vertrag als zweiter Pfeiler der EU festgelegt. Ziele sind laut Art. 11 des EU-Vertrags die Wahrung gemeinsamer Werte, grundlegender Interessen und der Unabhängigkeit der EU, dazu die Stärkung der Sicherheit der Union (Fernziel gemeinsame Verteidigungspolitik), ...

Gated Community

Abgeschlossene Wohnanlage für reiche Bewohner. Engl.: gated community

Gatt

Lücke zwischen zwei Inseln am zum Meer gerichteten Teil des Wattenmeers.

GATT

General Agreement on Tariffs and Trade:1948 in Kraft getretenes Allgemeine Zoll- und Handelsabkommen zur Durchsetzung von Handelserleichterungen (Vorläuferorganisation der WTO).

GCC

Sog. Golfkooperationrat der 6 Staaten am Persischen Golf, seit 1981.

Geburtenrate

Zahl der Geburten (lebend) in einem Jahr in einem Land pro tausend Einwohner.

Geest

Höherliegendes Gebiet im nordwestmitteleuropäischen Tiefland mit Kies-, Geröll und Sand-Ablagerungen aus den Eiszeiten. Bildet an der Nordsee oft den hochliegenden Gesteinskern von Inseln.

gemäßigte Zone

Grundwissen 7.Klasse

Der Bereich zwischen 45°-60° Breite, der zwischen den extrem kalten und den besonders warmen Klimaten liegt.

General Agreement on Tariffs and Trade

siehe GATT

Genossenschaft

Verein, der versucht die wirtschaftliche Situation seiner Mitglieder durch gemeinsames Handeln zu verbessern.
Z.B. Zusammenschluss von Landwirten, die durch gemeinsamen Saatguteinkauf, gemeinsame Maschinenparks, usw. versuchen ihre Marktposition zu verbessern.

geographisches Informationssystem

siehe GIS

Geologe

Wissenschaftler, der den Aufbau und die Zusammensetzung der Erdkruste untersucht. Um zu verstehen, wie es zum heutigen Aufbau der Erde gekommen ist, müssen sie den gesamten Aufbau des Erdinneren untersuchen und alle Vorgänge, die die feste Erdkruste beeinflussen.

geothermisch

Mit zunehmender Tiefe in der Erdkruste ansteigende Temperatur (ca. 1°C auf 100 Meter im weltweiten Durchschnitt, in Vulkangebieten auch deutlich mehr), die zur Energieerzeugung genutzt werden kann.

Gerberei

In einer G. wird Tierhaut durch Behandlung mit verschiedenen Chemikalien in Leder umgewandelt.

Geröll- und Kieswüste

Flacher Wüstenbereich mit einer Bedeckung durch gerundetes Gestein und Kies.

Gesellschaft

Eine G. ist eine in sich geordnete Struktur im Zusammenleben von Menschen in einem bestimmten Zeitraum und einem bestimmten Raum.

Gesellschaft für technische Zusammenarbeit

siehe GTZ

Gesteinsscholle

siehe Scholle

Getreideanbau

Landwirtschaftliche Produktion von Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Hirse, Mais, Reis.

Geysir

Grundwissen 7.Klasse

Ein G. ist eine regelmäßig "springbrunnenartig ausbrechende" Quelle. G. gibt es in Vulkangebieten, da im heißen Untergrund versickerndes Wasser erhitzt und schließlich explosionsartig ausgestoßen wird. Das Wort kommt aus dem Isländischen.

Gezeiten

Grundwissen 5.Klasse

In etwas mehr als 12 stündigem Rhythmus steigt (Flut) und fällt (Ebbe) der Wasserstand der Meere um bis zu 5 Meter (an manchen Küstenabschnitten auch mehr). Angetrieben werden die Gezeiten von den Anziehungskräften von Mond und Sonne, so dass mit dem Mond- und Sonnenumlauf eine regelrechte Gezeitenwelle um die gesamte Erde läuft.

Gezeitenstrom

Ein räumlich begrenzter, durch die Gezeiten auftretender Wirbel, der meist an Engstellen auftritt, durch die die Gezeiten fließen.

GIS

Ein geographisches Informationssystem verknüpft (verschiedene) in der Wirklichkeit erhobene Daten mit Kartenmaterial. Dabei können für jedes Problem angepasste Karten erzeugt werden, die Daten direkt mit Orten auf der Karte zusammenführen.

glazial

1. Gletscher betreffend

2. g. Abflussregime, dessen Wasserführung zu mindestens einem Fünftel durch im Sommer abschmelzende Gletscher bestimmt wird.

Glaziale Serie

Abfolge der Teile einer von Gletschern der Eiszeiten überformten Landschaft.
Im Alpenvorland (von S nach N): Grundmoräne, Endmoräne, Schotterebene;
in Norddeutschland (von N nach S): Grundmoräne, Endmoräne, Sander, Urstromtal

Glaziologie

Lehre vom Eis.

Gleithang

Dem Prallhang gegenüberliegendes Ufer eines Flusses auf der Innenseite von Flussbiegungen. Hier wird auf Grund der niedrigeren Fließgeschwindigkeit des Flusswassers Material abgelagert.

Gletscher

Grundwissen 5.Klasse

Man unterscheidet Inlandeismassen und Talgletscher. Allegemein eine Landeismasse, die bergab fließt (durch innere Umformung und "Fließen") und durch die umgebende Topographie, z.B. die Talseiten oder umliegende Gipfel begrenzt ist Die Hangneigung ist hauptverantwortlich für die Geschindigkeit des Fließens. Ein Gletscher wird durch die Akkumulation von Schnee in den höheren Lagen genährt (Nährgebiet); dies wird durch das Abschmelzen in den tieferen Lagen oder durch das Abbrechen ins Meer (Zehrgebiet) wieder ausgeglichen (nach IPCC).

Gletschermühle

Antauen des Gletschers lässt oberflächlich Wasser auf dem Gletscher fließen, dass durch sich vergrößernde Gletscherspalten bis zum Gesteinsuntergrund sickert. Solche "Wasserfälle" im Gletscher nennt man G.

Gletscherspalte

Überfließt ein Gletscher unebenen Untergrund, so entstehen an der Oberfläche des Gletschers spaltenartige Brüche.

Gletschertor

Hier tritt das Schmelzwasser am Fuß des Gletschers aus.

global

weltweit (wirkend, ...)

Global City

Grundwissen 10.Klasse

Eine in weltweitem Maßstab wirtschaftlich, ... wirksame Metropole, etwa New York, London, Tokio, ...

Global Player

Grundwissen 10.Klasse

Weltweit handelndes und in seinem Bereich führendes Unternehmen, z.B. Siemens, Samsung, ...

globaler Süden

Dieser Begriff versucht ohne Wertung der Lage und des Entwicklungsstandes Entwicklungsländer und Schwellenländer zu erfassen.

Globalisierung

Grundwissen 10.Klasse

Im wirtschaftlichen Sinn: die ganze Welt wird zu einem immer stärker integrierten Wirtschaftsraum, in dem es immer weniger Beschränkungen für den Handel untereinander gibt und in dem sich die Produktionsfaktoren Arbeit und Kapital frei bewegen können. Produziert wird dort, wo zum Beipiel Arbeitskraft am preiswertesten ist. Kritiker merken an, dass die Vorteile der G. einseitig den Industrienationen zu Gute kommen und die Entwicklungsländer mehr als früher ausgebeutet werden.

Globalstrahlung

Der Teil der Sonnenstrahlung, der die Erdoberfläche erreicht.

Globus

Grundwissen 5.Klasse

Modell der Erdkugel. Auf einer kleinen Kugel werden Kontinente und Ozeane in ihrer tasächlichen Lage stark vereinfacht dargestellt.

glokal

Wortneuschöpfung aus global und lokal. Global handeln, aber dabei die lokal vorhandenen nachhaltig vorhandenen Stärken in den Vordergrund jedes Handelns stellen, um die betrachtete Region zu stärken.

Glutlawine
Golfkooperationrat

siehe GCC

Golfstrom

Grundwissen 7.Klasse

Nördlicher Ausläufer eines weltumspannenden Wasserförderbandes. Wird auch die „Warmwasserheizung Europas“ genannt.

good governance

Bezeichnet eine an den Standards von Transparenz und sozial ausgerichteter Staatlichkeit orientierte Regierungsführung.

Graben

Wird kontinentale Erdkruste auseinander gezerrt, kann ein meist langgestreckter Teil der Kruste bis zu mehrere Kilometer tief absinken (Bsp.: Oberrheingraben).

Grabenbruch

siehe Graben

Gradnetz

Grundwissen 5.Klasse

Das G. besteht aus einem Netz von gedachten Kreisen, von denen ein Teil durch Nord- und Südpol geht (Längenkreise), der andere Teil in immer gleichen Abständen parallel zum Äquator verläuft (Breitenkreise). Längen- und Breitenkreise stehen überall senkrecht aufeinander. Mit Hilfe der Schnittpunkte kann man die Lage eines Punktes auf der Erdoberfläche genau bezeichnen.

Suchen auf geolinde

Bilddatenbank

Aus der Bilddatenbank

Vulcano 2009