geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Geolexikon

Unser geographisches Wörterbuch

There are 60 entries in this glossary.
Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begin with Contains Exact termSounds like
Term Definition
Edelstahl

Stahl mit besonderen Eigenschaften wie Biegsamkeit oder Härte, ... die durch bestimmte Zusätze von weiteren Metallen erreicht werden.

EEG

Erneuerbare Energien Gesetz: es regelt die Förderung von erneuerbaren Energieträgern durch eine Umlage dieser Förderkosten auf die Verbraucher.

EFF

siehe Europäischer Fischereifonds

Einheiten

Um Messungen z.B. von Strecken, Geschwindigkeiten, Flächen, Rauminhalt, Lautsärke, Helligkeit, ... nachvollziehbar zu machen, werden Messergebnisse meist in festgelegten (internationalen) Einheiten dargestellt.

Einschlagkrater

Durch Reste von extraterrestrischen Objekten (Meteorite) beim Einschlag mit hoher Geschwindigkeit auf der Erdoberfläche verursachte Krater .

Einzugsgebiet

1. Das Gebiet um eine Stadt, einen Betrieb, ... herum aus dem Waren, ... in die Stadt, den Betrieb, ... gelangen.
2. Ein Wassereinzugsgebiet ist ein Areal, das durch Wasserscheiden von anderen E. abgegrenzt ist und in dem abfließendes Wasser in einem Bach oder Fluss gesammelt abgeleitet wird.

Eisbohrkern

Aus Eisbohrkernen ist der Temperaturverlauf und die mengenmäßige und stoffliche Zusammensetzung der Atmosphäre während der vergangenen 100.000 Jahre erschließbar. (nach Graedel)

Eistage

Tage, an denen die Temperatur immer unter 0°C bleibt.

Eiszeiten

Mehrere Kaltzeiten in einem Zeitraum von vor 600.000 Jahren bis vor 10.000 Jahren verursachten die oft kilometerdicke Vereisung der gesamten Alpen, eines Teils des Alpenvorlandes und weiter Bereiche im nördlichen Europa.

El Niño

El Niño ist in seiner ursprünglichen Bedeutung eine Warmwasserströmung, die zeitweise entlang den Küsten von Ecuador und Peru fließt. Während eines El Niño-Ereignisses schwächen sich die vorherrschenden Passatwinde ab und der äquatoriale Gegenstrom verstärkt sich. Der dadurch bewirkte Abfluss warmer Oberflächenwasser aus der indonesischen Gegend in Richtung Osten überlagert die kalten Gewässer der peruanischen Strömung. Dieses Ereignis hat große Auswirkungen auf den Wind, die Meeresoberflächentemperaturen und die Niederschlagsmuster im tropischen Pazifik. Es hat klimatische Auswirkungen im ganzen pazifischen Raum und in vielen anderen Teilen der Welt. Gegenteil: La Niña (Q: IPCC).

Emission

Allgemein die Freisetzung von Stoffen (meist Schadstoffen) in die Umwelt.

Endmoräne

Grundwissen 5.Klasse

Abgetragenes Gestein, das vom Gletscher weiterbewegt wird, bleibt als Hügelbogen vor dem weitesten Vordringen der Gletscherzunge zurück.

endogene Kräfte

Grundwissen 5.Klasse

Kräfte, die im Erdinnern wirken und für die Bildung des Reliefs, also von Höhenunterschieden auf der Erdoberfläche verantwortlich sind.

Energie

Grundwissen 7.Klasse

E. kann Arbeit leisten, z.B. einen Motor antreiben, ...

Energieeffizienz

Das Verhältnis vom Energieausstoß und Energiezufuhr in einem System: je mehr Energie von der zugeführten Menge tasächlich verwertet wird, desto höher ist die E..

Energiemix

Nach der Stromkennzeichnungspflicht informiert der E. über die Art des vom Verbraucher bezogenen Stroms und dessen Umweltauswirkungen. Z.B. hat der deutsche Durchschittsenergiemix (Kohle, Kernkraft, erneuerbare E., ...) 2012 pro kw/h 522g Kohlendioxid-Emissionen verursacht. Für Ökostrom liegt dieser Wert bei nahe Null.

Energieträger

Grundwissen 7.Klasse

Stoffe, aus denen Energie gewonnen werden kann, z.B. fossile E. wie Erdöl, Erdgas, Kohle, oder regenerative (also erneuerbare) E., wie Wind, Sonne, Wasser, ...

ENSO

Schaukelbewegung des Oberflächenwassers im tropischen Pazifik zwischen dem Westpazifik und der Westküste Südamerikas. Löst El Niño- Ereignisse mit weltweiten Folgen aus.

Entkolonialisierung

Begriff für die Loslösung der Kolonien von ihren Kolonialherren.

Entwicklungsland

Grundwissen 8.Klasse

E. sind im Vergleich zu Industrieländern besonders wenig wirtschaftlich leistungsfähig.

Entwicklungsstand

Grundwissen 8.Klasse

Der Entwicklungsstand eines Staates wird mit Hilfe von verschiedenen Indikatoren gemessen.

Entwicklungsstrategien

Hinter E,. stehen Theorien, wie eine Weiterentwicklung eines unterentwickelten Landes am besten zu fördern sei. Beispiele: Big push (auch: Strategie des ungleichgewichtigen Wachstums), gleichgewichtiges Wachstum, Abkopplungsstraegie, Grundbedürfnisstrategie

Entwicklungstheorien

E. versuchen zu erklären, wie Unterentwicklung entsteht. Sie sind die Basis, auf der Entwicklungsdefizite bekämpft werden können.

Entwicklungszusammenarbeit

Grundwissen 8.Klasse

Begriff, der die Zusammenarbeit mit den Entwicklungsländern in den Vordergrund stellt.

Epiphyten

Sog. Aufsitzerpflanzen, die auf anderen lebenden Pflanzen wachsen.

Epizentrum

Ort, der bei einem Erdbeben genau senkrecht über dem Bebenherd liegt, also über dem Ort, an dem die stärkste Erschütterung ausgelöst worden ist.

Erdachse

Grundwissen 5.Klasse

Die E. ist eine gedachte Linie durch Nord- und Südpol, um die sich die Erde dreht. Sie ist um 23,5° geneigt. Durch die Neigung und die Richtungsänderung der Achse entstehen die Jahreszeiten.

Erdbahnparameter

Alle die Bahn der Erde um die Sonne bestimmenden Faktoren, wie Schwankungen in der Umlaufbahn, Änderungen in der Neigung der Erdachse, ...

Erdbeben

Grundwissen 7.Klasse

Sie entstehen meist, wenn Gesteine von sich aneinander vorbei bewegenden oder sich untereinander schiebenden oder auseinander reißenden Erdplatten verhaken und die Spannung, die sich aufbaut, plötzlich freigesetzt wird.

Erdgas

Grundwissen 7.Klasse

Fossiler Energieträger; brennbares Gas, das meist in Zusammenhang mit Erdölfeldern auftritt und gefördert werden kann.

Erdgeschichte

Grundwissen 5.Klasse

Die E. wird grob in vier große Abschnitte (Erdzeitalter) unterteilt:
Erdurzeit (ca. 4 Mrd. Jahre - 545 Millionen Jahre vor heute),
Erdaltertum (545 Mill. Jahre - 251 Mill. Jahre vor heute),
Erdmittelalter (251 Mill. Jahre - 65 Mill. Jahre vor heute),
Erdneuzeit (65 Mill. Jahre - heute).

Erdkruste

Grundwissen 5.Klasse

Die feste starre Gesteinsschicht oberhalb des Erdmantels.

Erdmagnetfeld

Ähnlich einem zweipoligen Stabmagneten wird ein magnetisches Feld um die Erde herum durch Bewegungsvorgänge von metallischer Schmelze im äußeren Erdkern hervorgerufen. Andauernde sehr langsam ablaufende Änderungen im Magnetfeld bewirken eine Umpolung des Feldes in Abständen zwischen mehreren hunderttausende und Millionen von Jahren. Das E. schützt die Erdoberfläche vor harter kosmischer Strahlung. An den Polen laufen die Magnetfeldlinien zusammen und in die Erde hinein. Dort treten in der Atmosphäre Leuchterscheinungen durch das Auftreffen von kosmischer Strahlung auf.

Erdmantel

Grundwissen 5.Klasse

Der oberste Bereich des Erdmantels ist fest, darunter folgt ein zähflüssiger Bereich, in dem die Erdplatten schwimmen.

Erdöl

Grundwissen 7.Klasse

E. ist vor Jahrmillionen aus am Meeresboden abgelagerten abgestorbenen Organismen (Plankton) entstanden. Es ist zähflüssig und muss vor der Nutzung als Treibstoff, Schmierstoff oder in der Kunststofferzeugung aufbereitet werden.

Erdpfeiler

Durch aufliegende Steine geschütztes weicheres (Gesteins-)Material. Das umgebende Material wurde bereits abgetragen.

Erdplatten

Grundwissen 5.Klasse

Die Erdkruste besteht aus einzelnen sich mit wenigen Zentimetern Geschwindigkeit pro Jahr bewegenden E.

Erdrevolution

Umlauf der Erde um die Sonne in einem Jahr (365 Tage).

Erdrotation

Die Drehung der Erde um ihre eigene Achse in 24 Stunden (Ursache für Tag- und Nachtwechsel).

Erg

arabisch

siehe Sandwüste

Erneuerbare Energien

Energiequellen wie Wasser, Wind, Sonne

Erosion

Der Abtragungs- und Transportprozess von Boden und Gestein durch Verwitterung, Massenverlust und die Wirkung von Bächen, Gletschern, Wellen, Wind und Grundwasser (Q: IPCC). Im engeren Sinne nur die Abtragung durch Wasser.

Eruption

Ausbruch eines Vulkanes.

Erz

Metallhaltige Gesteine, aus denen Metalle durch Aufschmelzen gewonnen werden können.

Ethnie

Eine in sich geschlossene Bevölkerungsgruppe, die eine Einheit bildet (etwa durch Abstammung, Sprache, Traditionen, ...). E. bilden häufig Minderheiten innerhalb eines Staates.

EU

Grundwissen 7.Klasse

Die Europäische Union ist ein politischer und wirtschaftlicher Zusammenschluss vieler europäischer Staaten, und soll die Rolle Europas weltweit stärken.

Euratom

Atomenergieorganisation der Europäischen Gemeinschaft

Europäische Zentralbank

EZB

Europäischer Fischereifonds

Seit Anfang 2007 für die Förderung der Fischereitätigkeit in der EU zuständig.
Finanzausstattung 2007 - 2013 ca. 4,3 Milliarden €.

eustatischer Meeresspiegelanstieg

Am Ende der Eiszeiten schmolzen die Inlandeismassen, z.B. über Skandinavien ab, ein Anstieg des Meeresspiegels war die Folge. Einen solchen Anstieg nennt man eustatisch.
Auch heute könnte ein Abschmelzen der Inlandeismassen etwa der Antarktis einen solchen e. M. hervorrufen.

Suchen auf geolinde

Bilddatenbank

Aus der Bilddatenbank

Küste Madagaska...