geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Landratsamt - unbegrünt

Historischer Hintergrund

Auf den Überresten eines ehemaligen Paulanerklosters (aus dem 17./18. Jh.) mit dazugehöriger Kirche wurde 1902 - 04 von Friedrich Adelung und Franz Branschowsky im neubarocken Stil das Königliche Amtsgericht München I errichtet. Sowohl die Klosterüberreste als auch der Barockbau stehen unter Denkmalschutz. Heute ist hier und in den angegrenzenden Neubauten aus den 70er Jahren das Landratsamt untergebracht.

Bayrisches Amt für Denkmalpflege http://geodaten.bayern.de/tomcat/viewerServlets/extCallDenkmal?

Temperaturmessungen

Landratsamt(31.01.08)              
 
  Uhrzeit   Ort   Äussere Bedingungen Messinstrumente Ergebnis  
 
Bodentemper 1) 9,36 Uhr ------------ Süd-Ost-Ecke leichter NIederschlag Thermometer 6,1 °C  
  2) 9,51 Uhr   Nord-Ost-Ecke (Schnee)   Thermometer 4,2 °C  
  3) 10,05 Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Thermometer 3,7 °C  
  4) 10,18 Uhr   Zentrum       Thermometer 2,9 °C  
Oberflächent 1)   9,37 Uhr ------------- Süd-Ost-Ecke leichter NIederschlag Thermometer 4,9 °C  
  2) 9,53 Uhr   Nord-Ost-Ecke (Schnee)   Thermometer 3,7 °C  
  3) 10,07 Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Thermometer 3,9 °C  
  4) 10,20 Uhr   Zentrum       Thermometer 2,9 °C  
Lufttemperat 1) 9,38 Uhr   Süd-Ost-Ecke leichter NIederschlag Thermometer 3,4 °C  
  2) 9,55 Uhr   Nord-Ost-Ecke (Schnee)   Thermometer 3,3 °C  
  3) 10,07 Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Thermometer 3,3 °C  
  4) 10,22 Uhr   Zentrum       Thermometer 2,4 °C  
Luftfeuchtigk 1) 9,40 Uhr   Süd-Ost-Ecke leichter NIederschlag Hygrometer   40%  
  2) 9,56 Uhr   Nord-Ost-Ecke (Schnee)   Hygrometer   57%  
  3) 10,08 Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Hygrometer   74%  
  4) 10,24 Uhr   Zentrum       Hygrometer   69%  
Wandtemper 1) 10,39 Uhr   Süd-Ost-Ecke leichter NIederschlag Thermometer 5,4 °C  
  2) 10,41 Uhr   Nord-Ost-Ecke (Schnee)   Thermometer 5,4 °C  
  3) 10,42 Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Thermometer 5,0 °C  
  4) 10,44 Uhr   Zentrum       Thermometer ...  
Wärmeabstrahlung  
Wand 1)   9,41 Uhr   Süd-Ost-Ecke leichter NIederschlag Infrarotmessgerät 4,5 °C  
  2) 9,57 Uhr   Nord-Ost-Ecke (Schnee)   Infrarotmessgerät 1,2 °C  
  3) 10,09 Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Infrarotmessgerät 5,2 °C  
  4) 10,27 Uhr   Zentrum       Infrarotmessgerät ...  
Boden 1) 9,43 Uhr   Süd-Ost-Ecke leichter NIederschlag Infrarotmessgerät 0,5 °C  
  2) 9,58 Uhr   Nord-Ost-Ecke (Schnee)   Infrarotmessgerät -0,3  
  3) 10,11 Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Infrarotmessgerät -1  
  4) 10,35 Uhr   Zentrum       Infrarotmessgerät -1,8  
 
Landratsamt (10.06.08)  
  Uhrzeit   Ort   Äussere Bedingungen Messinstrumente Ergebnisse  
       
Bodentemper 1)ca.8:30Uhr   Süd-Ost-Ecke Schatten   Thermometer 20,2 °C  
  2)ca.8:30Uhr   Nord-Ost-Ecke kein Niederschlag Thermometer 18,0 °C  
  3)ca.8:30Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Thermometer 16,8 °C  
  4)ca.8:30Uhr   Zentrum       Thermometer 16,6 °C  
Oberflächent 1)ca.8:30Uhr   Süd-Ost-Ecke Schatten   Thermometer 21,0 °C  
  2)ca.8:30Uhr   Nord-Ost-Ecke kein Niederschlag Thermometer 18,2 °C  
  3)ca.8:30Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Thermometer 18,1 °C  
  4)ca.8:30Uhr   Zentrum       Thermometer 17,8 °C  
Lufttemperat 1)ca.8:30Uhr   Süd-Ost-Ecke Schatten   Thermometer 20,2 °C  
  2)ca.8:30Uhr   Nord-Ost-Ecke kein Niederschlag Thermometer 18,2 °C  
  3)ca.8:30Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Thermometer 17,8 °C  
  4)ca.8:30Uhr   Zentrum       Thermometer 18,0 °C  
Wandtemper 1)ca.8:30Uhr   Süd-Ost-Ecke Schatten   Hygrometer   18,6 °C  
  2)ca.8:30Uhr   Nord-Ost-Ecke kein Niederschlag Hygrometer   18,1 °C  
  3)ca.8:30Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Hygrometer   18,0 °C  
  4)ca.8:30Uhr   Zentrum       Hygrometer          /  
Luftfeuchtigk 1)ca.8:30Uhr   Süd-Ost-Ecke Schatten   Thermometer 66%  
  2)ca.8:30Uhr   Nord-Ost-Ecke kein Niederschlag Thermometer 66,00%  
  3)ca.8:30Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Thermometer 66%  
  4)ca.8:30Uhr   Zentrum       Thermometer 66%  
Wärmeabstrahlung      
Wand 1)ca.8:30Uhr   Süd-Ost-Ecke Schatten   Infrarotmessgerät        /  
  2)ca.8:30Uhr   Nord-Ost-Ecke kein Niederschlag Infrarotmessgerät        /  
  3)ca.8:30Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Infrarotmessgerät        /  
  4)ca.8:30Uhr   Zentrum       Infrarotmessgerät        /  
Boden 1)ca.8:30Uhr   Süd-Ost-Ecke Schatten   Infrarotmessgerät      /  
  2)ca.8:30Uhr   Nord-Ost-Ecke kein Niederschlag Infrarotmessgerät        /  
  3)ca.8:30Uhr   Nord-West-Ecke

Windstille

 

  Infrarotmessgerät        /  
  4)ca.8:30Uhr   Zentrum       Infrarotmessgerät        /  

 

 Schallmessungen

 
 
Schall 1)ca.8:30Uhr   Süd-Ost-Ecke Schatten   Lärmmessgerät 40 dB  
31.01.2008 2)ca.8:30Uhr   Nord-Ost-Ecke kein Niederschlag Lärmmessgerät 43 dB  
  3)ca.8:30Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Lärmmessgerät 42 dB  
  4)ca.8:30Uhr   Zentrum       Lärmmessgerät 45 dB  
 
 
Schall 1)   9,45 Uhr   Süd-Ost-Ecke leichter NIederschlag Lärmmessgerät 40 dB  
10.06.2008 2) 10,00 Uhr   Nord-Ost-Ecke (Schnee)   Lärmmessgerät 32 dB  
  3) 10,13 Uhr   Nord-West-Ecke Windstille   Lärmmessgerät 30 dB  
  4) 10,37 Uhr   Zentrum       Lärmmessgerät 28 dB  

 

Ein Umgestaltungsvorschlag für den Innenhof des Landratamtes

  • Wir haben uns mit der Gestaltung des Hofs an der Form des Turm orientiert und deshalb auch die Sitzgelegenheiten in der Mitte des Innenhofs kreisförmig angeordnet
  • Um Abstand von den Büros zu gewinnen, haben wir hinter den Bänken, die ebenso im Kreis angeordneten, Hecken gesetzt
  • Der Brunnen dient als Quelle der Entspannung und bietet den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eine Punkt an dem Sie einmal von ihrem Büroalltag abschalten können
  • Die restliche Fläche des Hofs sollte begrünt werden, um die Atmosphäre noch zu perfektionieren und auch die Gehwege werden durch verlegten Kies gekennzeichnet und so festgelegt, dass jeder Ausgang optimal erreicht werden kann
  • Die Ulmen bieten ebenfalls einen schönen Anblick und spenden auch als typische Stadtbäume reichlich Frischluft
  • Alles in allem soll diese Umgestaltung den Hof wieder nutzbar machen und den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eine Möglichkeit schaffen, sich für eine kurze Zeit zu entspannen und dann mit neugewonnener Energie wieder tatkräftig zu Werke gehen können

Der Zustand im Juni 2008

 

Tiere und Pflanzen

Tiere:

Neben den üblichen Insekten, Spinnentieren und Nagetieren, die bei den anderen Höfen beschrieben wurden, nistet auf dem Gelände ein Turmfalke.

 

Der Turmfalke (Falco tinnunculus)

-ist nach dem Mäusebussard der häufigste Greifvogel in Mitteleuropa.

-Vielzahl unterschiedlicher Lebensräume, auch Städte, große Anpassung an unterschiedliche Höhen

-sehr anpassungsfähige Art

-dichte, geschlossene Waldbestände als auch völlig baumlose Steppen werden gemieden

- er benötigt zum Jagen freie Flächen mit niedrigem Bewuchs

-er benutzt u.a.auch Starkstromleitungen als Nistplatz oder Vorsprünge in Gebäuden als Nistplatz

-Gefahr in der Stadt durch Autos und Glasscheiben

 

Pflanzen:

Zur Zeit unserer Untersuchungen bestand die einzige Begrünung des Innenhofes aus ein paar in großen Kübeln gepflanzten Ulmen.

Die Ulme (Ulmus), auch Rüster oder Rusten

- bildet eine Gattung in der Familie der Ulmengewächse (Ulmaceae)

-sommergrüne Bäume oder Sträucher

-ist betroffen vom Ulmensterben, einer Krankheit, welche sie auszurotten droht

- wächst vor allem auf der Nordhalbkugel der Erde, wo es nicht zu heiß wird

- Die Bergulme ist fast über ganz Europa verbreitet

-Fossil sind Ulmen schon im Tertiär nachgewiesen

 

Suchen auf geolinde