geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Bauabschnitt 5: Historie


Streichwehr: Blick Richtung Deutsches Museum (September 2003)

Stand der Renaturierungsmaßnahmen (2011)

Die Renaturierungsmaßnahmen an der Isar sind im Juni 2011 abgeschlossen. Der Innenstadtbereich bis zu Deutschen Museum hat ein neues und gleichzeitig altes Gesicht.

Schon im Frühjahr 2004 wurde der Abschnitt bis zur Braunauer Eisenbahnbrücke fertiggestellt.
Für den dritten und letzten innerstädtischen Planungsabschnitt zwischen der Braunauer Eisenbahnbrücke und der Corneliusbrücke am Deutschen Museum war ein Planungswettbewerb ausgeschrieben worden. Die im April 2003 getroffene Entscheidung des Preisgerichtes war allerdings bei den betroffenen Bezirksausschüssen umstritten. Sie bevorzugten mehrheitlich den zweitplatzierten Entwurf. Deshalb beschloss der Stadtrat im Oktober letzten Jahres, beide Wettbewerbsentwürfe durch die Architekten noch einmal überarbeiten zu lassen und dabei auf offene Fragen und Kritikpunkte einzugehen. ... Der Baubeginn für den letzten Planungsabschnitt war für Winter 2005/2006 geplant. Im Frühjahr 2007 sollte die Isarrenaturierung in diesem Bereich abgeschlossen sein. Bürgermeister Hep Monatzeder: „Ich bin zuversichtlich, dass wir nach einer breiten Beteiligung der Stadtteilgremien und der interessierten Bürgerschaft die bestmögliche Lösung finden werden und dass die Isar in diesem zentrumsnahen Bereich allen Bürgerinnen und Bürgerneinen noch höheren Erholungswert bieten wird".
Ende 2005 zeigte sich, dass die Frage um die Beibehaltung oder den Rückbau des Streichwehrs vor dem Deutschen Museum (Bild oben) noch kontrovers zwischen den Bezirksausschüssen und dem Wasserwirtschaftsamt diskutiert wird.
Im März 2005 beschloss der Münchener Stadtrat den Bau unter Beibehaltung des Streichwehrs. Zum einen stand die Kostenfrage im Raum, zum anderen ist die "kleine" Isar, der abzweigende Nebenarm, ein wertvolles Biotop, das nicht verändert werden soll.


Blick von der Reichenbachbrücke auf die kleine Isar (April 2006)

Der Baubeginn war nach dem Augusthochwasser von 2005 erst im Frühjahr 2007, das Ende der Bauarbeiten hat sich bis 2011 verschoben.


Isar Surfing: Wochenendsport bei hohem Wasserstand (April 2006)


Eine ganz besondere Welle, trotz aller Schilder

Jetzt wissen wir auch, wofür es die Leitern am Ufer gibt
 


Blick von der Reichenbachbrücke Richtung Wittelsbacher Brücke (09/2003):
flach und öd, aber auch eine gute Fußballwiese!


Blick auf halbem Weg zwischen Reichenbachbrücke und Wittelsbacher Brücke
zurück zur Reichenbachbrücke (09/2003)


Die Isar im Betonbett: Blick von der Wittelsb.-Brücke stadteinwärts
(Reichenb.-Brücke) (09/2003)


Blick vom gleichen Standpunkt wieim obigen Bild in Richtung W.-Brücke (09/2003)


Blick von der W.-Brücke Richtung Braunauer Eisenbahnbrücke (09/2003)


Blick von der Braunauer Eisenbahnbrücke Richtung Wittelsbacher Brücke (09/2003)

Suchen auf geolinde

Bilddatenbank

Aus der Bilddatenbank

aegyptenstm060_...