geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Bauabschnitt 4: zwischen Flaucher und Braunauer Eisenbahnbrücke


Blick in Richtung Flaucher mit den bewachsenen Inseln (07/2004)

Maus aufs Bild lädt das Rolloverbild!
Blick Richtung Brudermühlbrücke: Abendstimmung an einem schönen 28.09.2003,


Eindruck am 07.07.2004 (man beachte den etwas höheren Wasserstand und
die fehlenden "Inseln")


Blick in die Gegenrichtung, also Richtung Flaucher


Eine Blockrampe im Vordergrund, im Hintergrund das Gegenufer (rechtes Ufer)


Blick Richtung Brudermühlbrücke


"Steintreppen" auf der in Fließrichtung linken Fluss-Seite (07/2004)


Steintreppe in groß, im Fluss eine Blockrampe (Schwelle aus Steinblöcken)


Blick entgegen der Fließrichtung (03/2004):
über die Isar führt noch eine Behelfsbrücke für die Baufahrzeuge


Vor der Brudermühlbrücke ein Mitte 2003 noch nicht umgebauter Abschnitt (Uferböschung!!),
Maus aufs Bild: Blick von dem "bunten" Pfeiler der Brücke in die Gegenrichtung (07.2004)


Blick von der Brücke in Gegenrichtung (03/2004),
rechts im Vordergrund die Steinverbauung für den Brückenpfeiler,
links daneben neu "verlegter" Rasen; obere Bildmitte der neu abgeflachte Uferbereich

Maus auf dasBild
Die Steinverbauung (Mitte 2003) ist deutlich zu sehen, der Fluss liegt über zwei Meter unter dem Hochwasserbett
und ist kaum zu sehen, wenn man oben spazieren geht,


Stand 03/2004, die Steinverbauung bleibt als Schutz für den Brückenpfeiler

Maus auf das Bild
Mitte 2003: Am Ufer alles langweilig flach und gleichförmig,
nur die Böschung ist steil und die Sohlschwelle für Fische unüberwindbar
dagegen Stand 03/2004, die Sohlschwelle scheint verschwunden


März 2004: Die Sohlschwelle ist tatsächlich verschwunden, eine Schwelle muss aber sein,
sie wurde einige Meter Flussabwärts verlegt

Maus auf das Bild
Eindrucksvoll: Blick Richtung Innenstadt (Mitte 2003),
und später: das Flussbett wird wesentlich breiter (März 2004)


kurz vor der Brudermühlbrücke: Blick Richtung Braunauer Eisenbahnbrücke (09/2003),
und nach dem Umbau (07/2004)


nicht mehr wieder zu erkennen:
Blick von der Brudermühlbrücke Richtung Braunauer Eisenbahnbrücke (03/2004)


Ein neuer Seitenarm vor der Brudermühlbrücke (07/2004)


weite Natursteintreppen zu Beginn des Renaturierungsabschnitts 4
kurz hinter der Eisenbahnbrücke (07/2004), Blick Richtung Brudermühlbrücke
(Richtung Innenstadt beginnt der Abschnitt 5
)


Besonders deutlich: die Aufweitung des Flussbettes (03/2004)


Die Leitungen (Fernwärme, ...), die bereits vor Baubeginn die Isar querten,
bleiben nach dem Umbau aus Kostengründen stark gesichert an Ort und Stelle

 

Suchen auf geolinde

Bilddatenbank

Aus der Bilddatenbank

Vulcano 2009