geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Nymphenburger Park: Nutzung und Ansprüche

Der Park ist durch die Einflüsse zweier verschiedener Landschaftsstile sehr abwechslungsreich in seinem Aufbau und seiner Struktur. Auch die Möglichkeit gut erhaltene Gebäude, wie die Magdalenenklause, den Apollotempel und andere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, lockt Reisende an. Außer Touristen suchen auch Stadtmenschen Erholung und die Möglichkeit Sport zu treiben.

Aufgrund des hohen Wildbestandes, dürfen Hunde nicht frei herumlaufen. Der heutige Nymphenburger Park entspricht noch seinem Ursprung, was nach Umfragen für viele der Grund ist, den Park mehrmals die Woche zu nutzen. Eine Bebauung bedroht derzeit den Nymphenburger Park.

 

Umfrage im Park am 31.01.07:

Insgesamt wurden bei dieser Umfrage 14 Leute befragt. Davon waren 7 männlich und 7 weiblich. Die meisten der Befragten waren über 45 Jahre alt und lieben den Park so wie er ist, vor allem zum Spazierengehen. Die Altersgruppen im Park sind ziemlich gemischt. Man findet sowohl Jugendgruppen und Studenten (bzw. junge Menschen, aber auch ältere Leute). Viele der jüngeren Personen sind hauptsächlich zu sportlichen Aktivitäten dort, die älteren eher zu Spaziergängen. Am heutigen Vormittag waren nicht sehr viele Leute im Park, haupsächlich Reisegruppen, die man sehr häufig bei Führungen sehen kann. Manche haben auch etwas zu bemängeln gehabt, wie zum Beispiel zu wenig Platz für Hunde. Dies wird aber oft auch gleich wieder abgestritten, weil man die belassene Natur sehr schätzt. Doch die meisten würden den Park nie verändern mit der Begründung, dass der Nymphenburger Park historisch wertvoll ist.

 

Quellen:
- schloesser.bayern.de/deutsch/garten/objekte/ny_park.html
- www.wissen.de
- Umfrage im Park am 31.1.07

Suchen auf geolinde