geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Entwürfe für die Zukunft - SkyPath

das Hängebrücken-System der Zukunft
im Englischen Garten in München

Im Englischen Garten kann man zwar gut spazieren gehen oder Monumente betrachten, aber etwas spannendes, neues, noch nie dagewesenes gibt es nicht. Deshalb wurde in stundenlanger Arbeit die Idee "Brücken durch Bäume" entwickelt. Wir nennen sie auch "SkyPath" .

Am Rand des Englischen Garten stehen viele große Bäume, welche man aber nicht nutzen kann, weil sich darunter Sträucher und Büsche befinden.

Eine Lösung bietet der SkyPath , eine Brückenkonstruktion, welche an den Bäumen befestigt ist. Dadurch kann man den Ausblick auf die Stadt auf der einen Seite  genießen oder auf der anderen Site auf seine Kinder, die auf der Wiese Fußball spielen, aufpassen. Natürlich alles im Schatten der Bäume.

Dieses Konzept lässt sich beliebig erweitern, ob es ein Sky-Kiosk, ein Sky-Bierausschank, ein Sky-Sprungbrett in den See oder die Sky-Liegewiese ist.

Überzeugen sie sich selbst von den Vorzügen eines Sky-Kiosks, in dem sie im Vorbeigehen schnell einen Snack kaufen können oder ein leckeres Weißbier am Sky-Bierausschank genießen können. An sonnigen, heißen Tagen, können sie dann, auf der Sky-Liegewiese in luftiger Höhe den Tag mit einem tollen Ausblick genießen. Für die etwas Wagemutigeren gibt es auch das Sky-Sprungbrett. Hier können sie aus atemberaubender Höhe per Sprungbrett in den See springen. Auch Turmspringer oder Klippenspringer können diese Einrichtung zu Trainingszwecken oder Wettkampfzwecken sehr gut nutzen. Dazu müsste der See auf eine Tiefe von mindestens 7 Metern ausgehoben werden.

 Der SkyPath ist eine optimale Erweiterung und passt durch das umweltfreundliche Konzept optimal in die Tradition des Englischen Garten.

Bei Fragen wenden sie sich an Moritz Fischer, Matthias Niegl und Aaron Siegl.

Suchen auf geolinde