geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Vulkane

Schildvulkan

pl_vulkane1
Mauna Loa, Hawaii

Die Lava wird aus einem Vulkanschlot gefördert und ist sehr dünnflüssig. Es können große Magmamengen gefördert werden, explosive Ausbrüche sind aber unwahrscheinlich.
Dünnflüssige Lava tritt am häufigsten innerhalb von ozeanischen Platten aus. Sie ist aus wenigen verschiedenen Bestandteilen zusammengesetzt. Eingeschlossene gelöste Gase, die beim Druckverlust beim Aufstieg im Vulkanschlot frei werden, können leicht entweichen.

Übrigens:
Ein kleines Freiluft-Experiment: Schraube das erste Mal eine Limoflasche auf - vorher vielleicht ein wenig (!) schütteln. Die Druckentlastung durch das Entfernen des dicht schließenden Deckels setzt gelöstes Kohlendioxid in der Flasche frei und lässt die Limonade (kräftig) aufschäumen.
Stelle Dir das mit Kakao oder Pudding vor ... Oder bei einem Stratovulkan ...

Stratovulkan

pl_vulkane1
Mount St.Helens

Stratovulkane oder Schichtvulkane entstehen aus Schichten von Asche- und Eruptionsmaterial und Lava. Sie besitzen die typische Vulkanform und können durch ihre zähflüssige Magma hochexplosiv ausbrechen. Diesen Vulkantyp gibt es am häufigsten auf der Erde. Er tritt überall dort auf, wo an Subduktionszonen Platten abtauchen und aufschmelzen. Bei diesem Vorgang entsteht sehr komplex zusammengesetzte Magma mit einem hohen Wasseranteil.

Vulkanaufbau - Vulkangefahren

pl_vulkane1
Ins Bild auf die Begriffe klicken für weitere Hintergrundinformationen!
(übersetzt und leicht verändert nach USGS)

Vulkangefahren, Vulkanaufbau: Vulkanschlot, Pyroklastischer Strom, Lahar, Tephra, Hangrutschung, Magmakammer


Plattentektonik - der rote Faden

Suchen auf geolinde

Aus der Bilddatenbank

aegyptenstm034_...

Bilddatenbank