geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Kairo - Lösungen für Wachstumsprobleme

Dezentralisierung:

  • Bewässerungsprojekte, um den Menschen vor Ort Erwerbsmöglichkeiten zu bieten:
    • Toshka Lakes- Projekt 
    • Sinai-Projekt
  • Stärkung der Tourismus-Infrastruktur
    • Nil (Kreuzfahrten, ...)
    • Rotes Meer (Hurghada)

In Kairo und Umgebung: Entlastungsstädte Dieses Satellitenbild aus dem Jahr 2002 macht beiderseits von Kairo (graue Stadtstruktur) straßenähnliche lineare Strukturen in der Wüste sichtbar, dies sind die vorbereitenden Arbeiten für den Bau der Entlastungsstädte

Pro:

  • verhindern den weiteren Verbrauch von wertvollem Ackerland am Nil durch Wohnungsbau
  • vermindern den Druck auf die völlig überlastete Infrastruktur von Kairo, denn das Stromnetz, die Wasserversorgung und die Abwasserentsorgung sind größtenteils über 80 Jahre alt
  • bieten menschenwürdigen Wohnraum für Zuwanderer, die in Kairo in Elendsquartieren und Notbehausungen auf den Dächern von Wohnblocks leben müssen
  • bieten Arbeitsplätze in neu zu errichtenden öffentlichen Einrichtungen (Verkehr, Verwaltung, ...) und in anzusiedelnder Industrie
  • schaffen beim Bau Arbeitsplätze

Contra:

  • die Versuche Industrie und Gewerbe anzusiedeln sind nicht immer erfolgreich
  • künstliche neue soziale Gemeinschaften entstehen Wohnungen
  • können sich in den neuen Städten nur wohlhabendere Ägypter leisten
  • der Kostenfaktor: pro neuem Einwohner über 4000€

Aufgabe:
Untersuche mit Hilfe von Google Earth (unten) den derzeitigen Stand der Entwicklungsmaßnahmen um Kairo herum und beurteile die Erfolgsaussichten der Maßnahmen.
Ortsnamen: Sheik Zayed City, 6th of Ocotober City, ...
Denke dabei auch an die umgebende Landschaft, konkurrierende Nutzung, ...

Suchen auf geolinde

Aus der Bilddatenbank

Potsdam, Sansou...

Bilddatenbank