geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

In Klimadiagrammen quer durch Afrika

Zu einigen Klimastationen in verschiedenen Regionen Afrikas sind durch Anklicken Klimadiagramme aufrufbar. Sie öffnen sich in jeweils eigenen Fenstern, so dass sie leicht verglichen werden können.
Zum Beispiel: Klima entlang des Nillaufs, Kapstadt, Algier, ...

In den Tropen ist das Tageszeitenklima ausgeprägt. D.h., es gibt keine deutlichen Schwankungen, insbesondere der Temperaturkurve im Jahresverlauf. Damit treten auch keine Jahreszeiten auf. Im Gegensatz dazu steht das Jahreszeitenklima (Beispiel München).
 
winterfeuchte Subtropen - Norden (Algier/Algerien)
winterfeuchte Subtropen - Süden
(Kapstadt/Südafrika)
winterfeuchte Steppen
(Mersa Matruh/Ägypten)
sommerfeuchte Subtropen
(Pietersburg/Südafrika)
subtropisches Trockenklima
(Tamanrasset/Algerien)
Klimazonen in Afrika

Tageszeitenklima meint, dass die Temperatur-schwankungen zwischen Tag und Nacht deutlich höher ausfallen, als innerhalb des ganzen Jahres (Ein Tag am Äquator).

Alle Diagramme stammen von der Website: www.klimadiagramme.de, wo man viele weitere Diagramme zu Afrika und zu allen Kontinenten findet.

Wie liest und interpretiert man eigentlich ein Klimadiagramm? Hier gibt es die Antwort.

Vorsicht: die Monatsbeschriftung der Diagramme ist unterschiedlich!! Bei der Interpretation beachten!

Suchen auf geolinde

Bilddatenbank

Aus der Bilddatenbank

Jökursalon bis ...