geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Moskau - Metropole in Russland


Russische Flagge

 

  • Einwohnerzahl Moskaus: 9 Millionen ; E/qkm 10012
  • Lage: Russland
  • Größe: 879 qkm
  • Sprache: Russisch
  • Religion: Russisch Orthodox; Christen; uva.
  • Währung: Rubel (Wechselkurs z.Zt. ca. 1€=34.69305 RUB)
  • Zeitzone: MEZ +2 Stunden
  • Lage: 37°42' östliche Länge 55°45' nördliche Breite
  • Höhe: 120-200m über dem Meerespiegel
  • Fluss: Moskwa 502 km
  • Klima: Durchschnitt 5-6 °C/Jahr


Klimadiagramm von Moskau © B. Mühr

Dieses Klimadiagramm von Moskau stammt aus dem Jahr 1992. Das Klima ist humid, die Durchschnittsjahrestemperatur liegt bei 5 °C und die Niederschlagsmenge bei 688mm im Jahr.

 

1. Wichtige Daten der Geschichte Moskaus:

1147 Moskau wird zum ersten Mal urkundlich erwähnt

1237 Zerstörung durch Mongolen

1547 Ivan der Schreckliche wird erster Zar (= der von Gott gewollte Nachfolger der ost-römischen und byzanzinischen Kaiser; Moskau wird Hauptstadt)

1555-1560 Basilius-Kathedrale wird errichtet

1613 die Romanows besteigen erstmals den Zarenthron

1689-1725 Peter der Große wird Zar

1712 St.Petersburg wird anstelle von Moskau zur Hauptstadt

1726-1796 Katharina die Große - eine deutsche Prinzessin - wird Zarin

1755 erste Universität Russlands wird in Moskau gegründet (Lomanossow-Universität)

1812 Napoleon marschiert in Moskau ein; ein Feuer zerstört über 70% der Stadt

1851 erste Eisenbahnlinie Russlands zwischen Moskau und St.Peterburg

1894 Zar Nikolai 2. besteigt den Thron

1899 erste Eisenbahnlinie Moskaus

1914 erster Weltkrieg beginnt

1917 als Folge der "Februarrevolution" dankt Nikolai 2. ab; er ist somit der letzte Zar Russlands

7.11.1917 Oktoberrevolution - Bolschewisten übernehmen unter Lenin die Führung

1922 Moskau wird Hauptstadt der UdSSR

1924 Lenin stirbt und Stalin tritt an dessen Stelle

1932 der Bau der Metro beginnt (1935 Eröffnung)

1941 Deutschland fällt in Russland ein, aber Moskau hält stand

1953 Stalin stirbt

1980 22. Olympische Sommerspiele in Moskau

31.12.1991 die Sowjetunion wird aufgelöst

 


Stadtbild

 

2.Wirtschaft

Moskau ist ein bedeutender Handelsplatz und Industriestandort in Russland, dort gibt es u.a. Metallverarbeitung ,Maschinen-, Automobil- und Wagonbau, Nahrungsmittel-, Chemie- und Textilindustrie. Es ist auch das Zentrum der Verlags- und Filmbranche.

3. Verkehr

Moskau besitzt 11 Haupteisenbahnlinien. In den 109 km langen Autobahnring münden Fernstraßen aus allen Landesteilen, alle Straßen Russlands laufen auf Moskau zu.
Außerdem hat Moskau 4 internationale Flughäfen (Wnukovo; Schreremetjevo 1+2; Domodedowo) und den größten russischen Binnenhafen.
Das Hauptverkehrsmittel in Moskau ist jedoch die 1935 eröffnete Metro (475 km Streckenlänge).


Metroplan von Moskau

4. Stadtbild

Den architektonischen Mittelpunkt der Stadt bilden der Kreml (15./16. Jhdt.) und der davorgelegene Rote Platz mit dem Mausoleum und der Basiliuskathedrale. Dieser ist von den modernen Straßenzügen (Prospekten), Ringstraßen mit neu angelegten Stadtvierteln, Boulevards (Kataigorod 1535-38; Belyigorod 1585-93) und der Altstadt umschlossen. Am Stadtrand innerhalb des Autobahnrings werden ständig neue Schlaf- und Wohnstätten zumeist in Hochausbauten errichtet.


Stadtplan Moskaus

5. Stadtentwicklung


M
oskau 2002
(http://earthobservatory.nasa.gov)

Moskau 1978

Im ersten Bild (Moskau 2002/links), welches ein Falschfarbenbild ist, steht die blau-graue Farbe für städtische, dicht besiedelte Gebiete. Das Grün steht für Umland und landwirtschaftliche Gebiete. Die Farbe Braun steht für üppige Vegetation.

Das rechte Bild aus dem Jahre 1978 zeigt ein Ausschnitt eines Moskauer Stadtplans. Man kann die unterschiedliche Stadtausdehnung deutlich erkennen.

Außerdem stieg die Bevölkerungszahl mit den Jahren rasch an.

  1900 1940 2000
Einwohnerzahl Moskaus in Millionen 0,989 4,14 8,8

 

6. Moskaus Sehenswürdigkeiten

Basiliuskathedrale (Chram Wasilija Blaschenogo oder Pokrowskij Sobor)


Die Kathedrale ließ Ivan der Schreckliche 1555-1560 als Zeichen seines Sieges über die Mongolen errichten. Die Anlage ist in Kreuzform ausgerrichtet, an deren Enden 4 Kirchen stehen. In der Mitte steht die höchste und größte, die 5. Kirche, dazwischen sind noch weitere 4 Gotteshäuser angeordnet, so besteht der Komplex aus 9 Kirchen.

 

Der Rote Platz (Krasnaja Plotschad) mit Lenin-Mausoleum


Mittelpunkt Moskaus ist der Rote Platz.Dort befindet sich das Lenin-Mausoleum und die Basillius-Kathedrale. Der Platz ist 130m breit und 695m lang. Im Russischen bedeutet Krasnaja Plotschad sowohl "schöner" als auch "roter" Platz.
Seit Jahrhunderten ist es der Ort von Versammlungen, Jahrmärkten und politischen sowie religiösen Geschehnissen gewesen. Dort finden seit der Oktoberrevolution die Militärparaden (7.November und 1.Mai) statt.

Das zunächst, nach dem Tod Lenins am 21.Januar 1924, in Holz errichtete Lenin-Mausoleum wurde nicht nur als Grabstätte, sondern auch als Tribüne für die Abnahme von zivilen Aufmärschen und Militärparaden gebraucht. 1930 ersetzte Schtschusew es durch ein Mausoleum aus düsterrotem Porphyr und schwarzen Granit.

Kreml

(allg. der alte befesstigte Stadtteil russischer Städte)

Im Kreml befinden sich zahlreiche Sabors und andere Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Zarenglocke, die Zarenkanone, die Rüstkammer, der Facettenpalast, ehemaliger Sitz der Sowjetregierung und des Präsidiums des Obersten Sowjets. Der Kreml ist von einer 2235 m langen Mauer, mit 20 Festungstürmen umgeben. Das innere, dreiecksförmige Areal ist 28ha groß.

Die Zarenglocke


Die Zarenglocke befindet sich mitten im Kreml, vor dem Glockenturm auf einem Granitsockel. Die 6 Meter hohe und 210 Tonnen schwere Glocke ist eine der größten der Welt. Sie wurde 1733-1735 von Ivan Matorin und seinem Sohn Michail gegossen. 1737 löste sich bei einem Brand ein ca. 11 Tonnen Eisenstück, welches nun neben dem Granitsockel liegt.

7. Kultur

Lehre/Forschung:

In Moskau gibt es 80 Hoch- und 140 Fachhochschulen, darunter die Lomonossow-Universität, gegründet 1755. Es gibt 3000 Bibliotheken, wie z.B. die Russische Staatsbibliothek, die bis 1992 Lenninbibliothek hieß und etwa 25 Millionen Bücher besitzt.

Kunst:

Moskau hat ca. 25 Theater, u.a. das "Bolschoi-Theater" und mehr als 60 Museen, wie z.B. die Tretjakow-Galerie, das Puschkin Museum, die Staatliche Rüstkammer, das Museum für Kunst und Kultur des Orients und die Philharmonie.

 

8.Verständigung, Schrift und Aussprache:

Guten Morgen!- (Dobroe utro !)

Guten Tag!- (Dobrij den!)

Guten Abend!- (Dobrij vetscher!)

Auf Wiedersehen!- (Dosvidanija!)

Bitte/Danke- (Pashaluista/ Spasibo)

Straße/Platz- (Uliza/Ploschtschad )

Wo ist die nächste (nah) U-Bahstation?-( Gde blishaschtschija stanzia metro?)

Wo ist das Klo?- (Gde tualet?)

Hilfe!- (Sposite!/ Pomogite!/ na pomoschtsch!)

Achtung!- (Ostoroshno!)

 

Arbeitsblatt

Quellen:

Suchen auf geolinde

Bilddatenbank

Aus der Bilddatenbank

Vulcano 2009