geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Klimawandel - was wir gemessen haben!
Änderungen im System der Erde im 20. Jahrhundert

 

Veränderungen durch den Klimawandel
Regionale gemessene Erwärmung: schwarze Linie zeigt die Messungen an, die blaue Markierung die errechnete Kurve ohne menschliche Einflüsse, die rosa Kurve die errechneten Werte mit menschlichen Einflüssen.
(IPCC 2014, übers. STM)

Klima, Wetter: -> weitere Infos und Grafiken
Mittlere globale Erdoberflächentemperatur - Anstieg um 0,85ºC zwischen 1880 und 2012;
- 14 der 15 wärmsten Jahre liegen im 21. Jahrhundert, das 15. ist 1998
Temperatur der Ozeane - Zunahme der Lufttemperatur über den Ozeanen
- Temperaturzunahme des Wassers, teliweise bis in 3000 m Tiefe messbar
Hitzetage - deutliche Zunahme über Land
Kalt- / Frosttage - Abnahme für fast alle Landregionen im 20. Jahrhundert
Kontinentale Niederschläge - deutlicher Anstieg im 20. Jahrhundert im Osten Nord- u. Südamerikas, im Norden Europas, in Nord- u. Zentral-Asien
- Abnahme im Mittelmeerraum, dem Sahel, dem südl. Afrika und Teilen von Süd-Asien
Starkniederschläge - Zunahme weltweit, auch in Zusammenhang mit erhöhtem Wasserdampfgehalt der Atmosphäre
Starke tropische Stürme - bei gleichbleibender Zahl wesentliche Zunahme der Stärke im Nord-Atlantik
Häufigkeit und Intensität von Dürren - In einigen Regionen, wie Teilen von Asien und Afrika wurde in den letzten Jahrzehnten eine wachsende Häufigkeit und Intensität von Dürren beobachtet.
 
Biologische und physikalische Indikatoren
Mittlerer globaler Meeresspiegel

- Anstieg mit einer durchschnittlichen Rate von 1,2 mm zwischen 1961 und 1993, inzwischen bei 3,4 mm/Jahr
- seit 1901 ist der Meeresspiegel um ca. 19 +/- 2 cm angestiegen
-> Infos zum Meeresspiegelanstieg

Dauer der Eisbedeckung von Flüssen und Seen - Abnahme um ca. 2 Wochen im 20. Jahrhundert in mittleren und höheren Breiten der Nordhemisphäre
Ausdehnung und Dicke des arktischen und antarktischen Meereises

- seit 1978 ist die ganzjährig mit Packeis bedeckte Fläche in der Arktis pro Jahrzehnt um 2,4% (Sommer um 7,4%) zurückgegangen;
->
Klimawandel aktuell - Meereis der Arktis taut immer schneller
- das antarktische Schelfeis beginnt zu schmelzen

Veränderungen der Inlandeismassen Grönlands - das Abschmelzen der grönländ. Eismassen hat im letzten Jahrzehnt erstmals mehr zum Ansteigen des Meeresspiegels beigetragen, als die Wärmeausdehnung des Meerwassers
- höhere Fließgeschwindigkeit einiger grönländ. Gletscher
-> Klimawandel aktuell - Grönlands Eismassen könnten bereits bei 1,6 Grad globaler Erwärmung komplett schmelzen
Veränderung der Inlandeismassen der Antarktis

- Nach Ergebnissen einer Radaruntersuchung wird das Inlandeis eher dicker (mehr Niederschlag),
-
gleichzeitig zeigen Untersuchungen der Schwerkraft, dass in den letzten Jahren pro Jahr viele Kubikkilometer Eis abgeschmolzen sind
-
höhere Fließgeschwindigkeit vieler antarktischer Gletscher
-> Schmelzende Antarktis

Nicht-polare Gletscher - Weitverbreiteter Rückzug im 20. Jahrhundert:
-> Weltweite Gletscherschmelze
Schneebedeckung - deutliche Abnahme der Fläche (um 5% in den letzten 40 Jahren auf der Nordhalbkugel)
-> Klimawandel - Schneebdeckung Nordhalbkugel
Permafrost - Schmelzen, Erwärmung und Abbau in Teilen der polaren, subpolaren und Gebirgsregionen
- Oberflächentemperaturen des Permafrostbodens seit den 80er Jahren in der Arktis um bis zu 3°C gestiegen
-> Sibirien taut auf!
El-Niño-Ereignisse - Sind in den letzten 20 bis 30 Jahren häufiger, anhaltender und intensiver geworden als in den vorangegangenen 100 Jahren
Wachstumsperiode - Verlängerung um etwa 1 bis 4 Tage pro Jahrzehnt in den letzten 40 Jahren auf der Nordhemisphäre, vor allem in höheren Breiten
-> wird der Norden doch nicht grün?!
Verbreitung von Pflanzen und Tieren - Lebensräume haben sich für Pflanzen, Insekten, Vögel und Fische etwa 200 km polwärts und auch in die Höhe verschoben
Brutzeit, Blütezeit und Wanderung - Frühere Blütezeit von Pflanzen, frühere Ankunft von Vögeln, frühere Daten der Brutzeit, früheres Auftauchen von Insekten in der Nordhemisphäre, teilweise Einstellen des Vogelzuges bei manchen Arten
Korallenbleiche - Größere Häufigkeit, insbesondere während El Niño-Ereignissen
 

Modelle und Vorhersagen - ein Blick in die Expertenklimaküche

Diese Tabelle zeigt Beispiele von beobachteten Schlüsseländerungen und ist keine vollständige Liste. Sie beinhaltet sowohl Änderungen, die der menschverursachten Klimaänderung zugeschrieben werden, als auch solche, die durch natürliche Schwankungen oder die menschverursachte Klimaveränderung verursacht sein können.

Alles klar? -> Auf zum Wissenscheck!

Alle zu diesem Thema wichtigen Seiten gefunden und kurz gecheckt?

weiter zu Klimawandel: Ursachen

Quellen:

  • Tabelle nach: IPCC (Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderung): KLIMAÄNDERUNG 2001: SYNTHESEBERICHT [teils gekürzt und verändert nach aktuellen Forschungsergebnissen, IPCC-Bericht 2007, IPCC-Bericht 2014]
  • Thema Aerosole... nach: Hansen (SdW)
  • Copenhagen Diagnosis

Suchen auf geolinde

Aus der Bilddatenbank

Von Sao Filipe ...

Bilddatenbank