geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Wie liest man und interpretiert man ein Klimadiagramm?

(hier: Klimadiagramm nach Walter/Lieth)

Ort
Höhe über Meeresspiegel (NN)

Skala links: Niederschlag in mm
(bis 100 mm in kleinen gleichmäßigen Schritten, ab 100 mm großschrittig)


Querachse:
Monate mit 1-12 (Januar bis Dezember) oder Kürzeln J, F, M ...(Januar, Februar, ...) bezeichnet

t_klimadiaginterpret
(© B.Mühr, www.klimadiagramme.de)

rote Kurve: Temperatur
blaue Kurve: Niederschlag
Auftrag der Werte: 10°C = 20mm Niederschlag
(bei einem Niederschlag von 20mm und einer Temperatur von 10°C ist die mögliche Verdunstung genauso hoch wie der Niederschlag, d.h.: ein Bereich, in dem die Niederschlagskurve unter die Temperaturkurve fällt ist arid, bleibt sie darüber, ist er humid)

Jahresdurchschnitts-
temperatur
Jahresniederschlag in mm
(Csa ist eine genauere Einteilung nach bestimmten klimatischen Kriterien)

Skala rechts: Temperatur in Grad C
Nur die Temperaturkurve kann unter den Nullpunkt führen

 

Auswertung nach bestimmten Grundfragen:

1. Temperatur: Beschreibung des Temperaturverlaufs im gesamten Jahr:

  • Jahresdurchschnittstemperatur
  • wärmster und kältester Monat?
  • daraus die Temperaturamplitude errechnen
  • Jahreszeiten bestimmen

2. Niederschlag: Beschreibung des Niederschlagsverlauf im gesamten Jahr:

  • Gesamtniederschlag
  • niederschlagsreiche und -arme Monate?
  • Niederschlagsschwankung im Jahresverlauf?
  • Jahreszeiten bestimmen

Beispiele für das Lesen von Temperatur und Niederschlag in Diagrammen:

Temperaturkurve:

  • Höhenlage: haben zwei Diagramme eine sehr ähnliche, aber parallel verschobene Temperaturkurve, so liegt der Ort mit der niedriger liegenden Temperaturkurve höher
  • maritime und kontinentale Lage: Orte in maritimer Lage besitzen im Vergleich zu Orten mit kontinentaler Lage eine geringere Jahrestemperaturamplitude
  • Breitenlage: die Temperaturamplitude nimmt zu, je weiter im Norden (steigende Breitenlage) ein Ort liegt
  • Nord-Süd-Halbkugel: liegt der wärmste Monat im Bereich von Juni bis August, so liegt der Ort auf der Nordhalbkugel

Niederschlagsverteilung:

  • Kontinentalität - Maritimität: mit zunehmender kontinentaler Lage eines Ortes in den mittleren Breiten nimmt der Niederschlag von Westen nach Osten hin ab (Vorsicht: Gebirge, Ozeannähe im Osten, ...)
  • Regenzeiten in den Tropen: dauernd sehr hohe Niederschläge um den Äquator, zwei Niederschlagsmaxima nahe dem Äquator (Feuchtsavanne) mit insgesamt über 1000mm Gesamtniederschlag

Der kleine Klimadiagrammtest

  1. Selber ein Diagramm zeichnen (hier gibt es eine Vorlage zum Ausdrucken:  pdf-Datei)
  2. Das fertige Diagramm überprüfen (alles richtig eingezeichnet??)
  3. Das fertige Diagramm auswerten: Temperatur, Niederschlag, ...
  4. Vergleichen der Lösungen

Diese Seiten als Infoblatt (2 Seiten - Querformat): docx, pdf

Suchen auf geolinde

Aus der Bilddatenbank

Küste Madagaska...

Bilddatenbank