geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Erstaunliches Leben

Fische in jeder Farbe, Form, Größe und auch Wale, ... kennt jeder, doch die Ozeane sind besonders für die allerkleinsten Tiere ein erstaunlicher Lebensraum.

leben1
Ein Schwarm Gelbflossen-Thunfische

Der Lebensraum Wasser ist insgesamt ein Ort höherer Artendichte, weil Wasser viel dichter ist als Luft. Kleinstlebewesen leben dort auf sehr kleinem Raum, da der Wasserwiderstand sehr groß ist und etwa eine Bakterie keine großen Entfernungen überwinden kann. D.h. Bakterien entwicklen auf kleinem Raum eine Lebensgemeinschaft und schotten sich gegen Nachbarorganismen ab. Damit finden sich Milliarden und Abermilliarden kleinster Lebensräume dicht auf dicht neben- und übereinander im Meer. Und viele hundertttausende weiterer Arten, die von den Kleinstlebewesen leben.

leben1
Schildkröte (NOAA)

Besondere Tiere im Meer, die schon immer die Phantasie der Menschen anregten, sind etwa die Riesenkraken. Bis über 30 Meter lange Fangarme sollen bei ausgewachsenen Tieren vorkommen. Bisher hat aber noch kein Forscher jemals einen lebenden Riesenkraken in seinem Lebensraum filmen können.
Aber nicht nur die schaurig anmutenden Riesenkraken sind erstaunliche Meereslebewesen.

Videos:

weiter in die Tiefsee

Suchen auf geolinde

Aus der Bilddatenbank

Paestum 2010

Bilddatenbank