geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Europa - ein Kontinent?!

45 Staaten
ca. 10 Millionen Quadratkilometer Fläche (fast der kleinste Kontinent)
Festland: ca. 65% der Gesamtfläche
Halbinseln: ca. 27%
Inseln: ca. 8%
ca. 800 Millionen Einwohner
Nord-Süd-Ausdehnung ca. 4000 km (München - Hamburg: 800 km)
Ost-West-Ausdehnung ca. 5000 km
höchster Berg: Montblanc (4806 m)
längster Fluss: Wolga (3680 km)

Diese Daten geben einen ersten Eindruck von Europa. Was gleich auffällt ist die starke Gliederung durch etliche Nebenmeere. So bilden sich viele Halbinseln und Inseln heraus. Die Küstenlänge ist durch die starke Gliederung extrem, nämlich über 37.000 Kilometer.

Wie auf dem Satellitenbild gut sichtbar ist: weite Teile Europas sind sehr dicht besiedelt (Mittel- und Westeuropa), Osteuropa mit der Hälfte der Gesamtfläche weist weite gering besiedelte Gebiete auf.
Der strahlend helle Punkt im Zentrum des östlichen Europas ist übrigens eine der größten Städte Europas, nämlich Moskau!

Die Grenzen Europas
Die Welt bei Nacht, sichtbar werden in blau die Lichter der Städte (NASA)

Betrachtet man das obige Satellitenbild, das einen nächtlichen Ausschnitt der Nordhalbkugel zeigt, so fällt auf, dass Europa gar keine so deutlichen Grenzen besitzt. Die Abgrenzung im Norden und Süden und auch im Westen ist relativ klar, wie sieht es aber im Osten aus!

Ist Europa nur ein Ausläufer Asiens? Was macht Europa eigentlich aus?
Man hat mitten durch die asiatisch-europäische Landmasse eine Grenze gezogen, die den Kontinent Europa von Asien trennen soll. Manche nennen die gesamte Landmasse auch Eurasien.
Gehe einmal mit der Maus auf das Satellitenbild, du erkennst deutlich die östliche Landgrenze Europas entlang des Uralgebirges.

Was auf dem Satellitenbild ebenfalls gut zu sehen ist, sind die Gebirgszüge Europas, die etwas heller erscheinen als die ganz dunkel dargestellten Tiefländer.
Auf dem unten stehenden Satellitenbild, das bei Tag in natürlichen Farben aufgenommen wurde, kann man die die Oberflächenformen Europas zum Teil gut erkennen, etwa die großen Gebirgszüge. Je nachdem wie hoch sie sind, erscheinen sie grau (mit weißen Flecken), sind also ohne Bewuchs oder gar beschneit, oder grün, weil sie bewaldet sind.

Gebirge
Satellitenbild in natürlichen Farben; Maus aufs Bild: grün umrandet die Tiefländer, südlich davon vor den graulila markierten Gebirgszügen die Mittelgebirgslandschaften;
übrigens: die Wolga fließt als dunkler Strich von oben (Norden) kommend ins kaspische Meer, ganz rechts (östlich) auf dem Bild (NASA)

Übrigens: Europa teilt man in sechs Großräume ein, z.B. Mitteleuropa und Nordeuropa (zur Gliederung: -> Großräume Europas)

Immer noch nicht beantwortet haben wir die Frage, was eigentlich Europa als Kontinent ausmacht! Hier geht es weiter: -> Einheit in der Vielfalt - Europa

Suchen auf geolinde

Bilddatenbank

Aus der Bilddatenbank

Vulcano 2009