geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Nacheiszeitliche Hebung Skandinaviens

Werden Erdplatten während Eiszeiten durch große Eismassen belastet, sinken sie tiefer in den Erdmantel ein. Schmilzt das Eis am Ende der Eiszeiten wieder ab, so steigt der verformte Teil der Erdplatte wieder auf.

 

Diese isostatische Bewegung ist noch heute, 10.000 Jahre nach Ende der letzten Eiszeit, in Skandinavien gut zu beobachten.

Landhebungsmodell der Nordic Geodetic Commission (NKG): Angaben in mm pro Jahr
(https://www.lantmateriet.se/en/Maps-and-geographic-information/GPS-and-geodetic-surveys/Reference-systems/Postglacial-land-uplift/)

 

Suchen auf geolinde

Aus der Bilddatenbank

Bremerhaven Con...

Bilddatenbank