geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

europa_esa1

Die ESA

europa_esa1

Mitgliedsstaaten der ESA
(GNU Free Documentation License)

  • Die ESA hat 15 Mitgliedsstaaten; Sitz: Paris/Frankreich; Gründung 1975
  • Die ESA wurde gegründet, um beim Transport von Satelliten ins All nicht von den beiden Großmächten USA und Russland abhängig zu sein und im Bereich High-tech mit den beiden Großmächten mithalten zu können.
  • Die ESA hat erst einmal nichts mit der EG oder EU zu tun, seit 2003 sucht man aber gemeinsame Ziele.
  • Die ESA verfolgt ausschließlich zivile Zwecke auf dem Gebiet der Weltraumforschung und -technik
  • Die ESA entwickelt die Raketenfamilie ARIANE, das Weltraumlabor SPACELAB und ist an der internationalen Raumstation mit dem Modul COLUMBUS beteiligt

Hier kannst Du in einem Video mit englisch gesprochenem Begleittext einiges über die Familie der Ariane-Raketen erfahren und über die Zukunft des Arianeprogramms.

Achtung:

  • das Video ist 10 MB groß, evtl. muss es erst heruntergeladen werden und startet erst dann (rechte Maustaste auf den Link, "Ziel speichern unter" wählen, Speicherort wählen, warten, genießen)
  • willst Du den Begleittext hören, ist es sinnvoll Ohrhöhrer am PC einszustecken! Sonst störst Du Deine Mitschüler!

Zum Starten des Videos: -> hier klicken

Quelle: Esa (Bild, Infotext, Video)

Suchen auf geolinde

Bilddatenbank

Aus der Bilddatenbank

Jökursalon bis ...