geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Geolexikon

Unser geographisches Wörterbuch

There are 1064 entries in this glossary.
Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begin with Contains Exact termSounds like
Term Definition
Wadi

Meist trocken liegendes Flussbett in ariden Regionen, in dem nur bei periodisch auftretenden Starkregen kurze Zeit Wasser führen. Engl.: wadi

Wachstumsperiode

Zeit im Jahr, in der ausreichende Temperaturen für Pflanzenwachstum gegeben sind (Vegetationstage) und gleichzeitig den Pflanzen genügend Wasser zur Verfügung steht. Engl: growing period

Vulkanschlot

Grundwissen 7.Klasse

Der Fördergang, durch den Magma an die Erdoberfläche gelangt. Engl.: volcanic pipe

Vulkanite

Zusammenfassende Bezeichnung für durch Vulkanismus entstandene Gesteine, etwa Tuff, ... Engl.: volcanics

Vulkanismus

Grundwissen 7.Klasse

Aus einem Vulkan können in unregelmäßigen, nicht vorhersagbaren Abständen Lava, Asche und Gestein ausgestoßen werden. Magma dringt aus dem Erdinneren durch Spalten nach oben, sammelt sich unter der Erdoberfläche, wird dann durch den Vulkanschlot nach oben gefördert und tritt im Krater als Lava aus. Man unterscheidet das ruhige Ausfließen (Effusion) und das explosive Herausschleudern (Eruption) von Lava. Engl.: volcanism

vulkanische Bomben

Teilweise mehrere Meter Durchmesser besitzende Lavabrocken, die durch sich drehende Lavafetzen bei Vulkanausbrüchen entstehen können.

Vorland

1. Flacher Bereich vor einem Gebirge.
2. Bereiche vor einem Deich, die durch natürliche Anschwemmung oder Neulandgewinnung entstanden sind (siehe auch Salzwiese).

Vorhersage

siehe Prognose

Volkswirtschaft

Sammelbegriff für die gesamte Wirtschaft eines Landes

Viskosität

Zähigkeit, Zähflüssigkeit

viskos

siehe Viskosität Engl.: viscous

Verwitterung

Grundwissen 5.Klasse

Physikalische, biologische und chemische Vorgänge an der Erdoberfläche führen zum Zerfall und zur Zersetzung von Gestein. Im Gegensatz zur Erosion verläuft dieser Vorgang an Ort und Stelle.
Bsp: Frostsprengung, Wurzelsprengung, Lösung durch Wasser (bei Kalk), ...

Verwerfung

Verschiebung von Gesteinsschollen entlang von Bruchlinien.

Verstädterung

Weltweite Tendenz, dass immer mehr Menschen vom Land in die Städte ziehen.
siehe auch: Urbanisierung

Versauerung
Von den Ozeanen wird etwa ein Drittel des in der Erdatmosphäre durch menschliche Aktivitäten zusätzlich eingebrachten Kohelndioxids aufgenommen. Hierdurch ändert sich auch der ph-Wert des Meerwassers, da in Wasser gelöstes Kohlendioxid sauer wirkt. Der ph-Wert in den Ozeanen hat sich von vorindustriellen Zeiten von einem Wert von 8.25 auf den heutigen Wert 8.14 verringert. Die Versauerung führt zum Beispiel dazu, dass Meereslebewesen mit Kalkschalen diese Schalen nicht mehr aufbauen können.  
Versalzung

siehe Bodenversalzung

Verkehr

Grundwissen 5.Klasse

Man unterscheidet nach den Verkehrswegen Straßen-, Schienen- und Luftverkehr, nach der Art des Verkehrs Personen- und Güterverkehr.

Vereinte Nationen

siehe UN

Verdunstung

Vorgang, bei dem flüssiges Wasser bei einer Temperatur unterhalb des Siedepunktes in Wasserdampf übergeht.
Allgemein: je höher die Temperatur, desto höher die Verdunstung. Die Verdunstungsrate steigt ebenfalls, wenn Wind die Luft über einer Wasserfläche austauscht.

Verdichtungsraum

Grundwissen 5.Klasse

Ein V. ist meist sehr dicht mit Wohngebäuden und Büro- und Industriebauten bebaut, das Verkehrsnetz ist gut ausgebaut.

Verdichtungsraum

Grundwissen 5.Klasse

Ein V. ist meist sehr dicht mit Wohngebäuden und Büro- und Industriebauten bebaut, das Verkehrsnetz ist gut ausgebaut.

Verdampfen

Übergang eines Stoffes (z.B. Wasser) vom flüssigen Zustand in den gasförmigen Zustand am Siedepunkt.

Vegetationszone

Grundwissen 8.Klasse

Bereich, der durch klimatische Bedingungen eine relativ einheitliche Art des Pflanzenbewuchs hervorbringt.

Vegetationstage

Tage, an denen der Tagesmittwelwert der Temperatur über 5°C liegt. Mit solchen Tagen beginnt im Frühjahr die Wachstumsperiode. Nutzpflanzen benötigen für optimales Wachstum häufig deutlich höhere Tagesmittelwerte (10°C).

Vegetation

Grundwissen 7.Klasse

der Pflanzenbewuchs

Variskische Gebirgsbildung

Gebirgsbildung während des Karbons. Unsere Mittelgebirge enstanden zumeist in dieser Zeit.

V-Tal

Durch fließendes Wasser v-förmig eingetieftes Tal in einem Gebirge. Auch: Kerbtal.

UV-Strahlung

UV-Strahlung ist nicht sichtbare elektromagnetische Strahlung im Bereich von etwa 100 nm bis 400 nm und schließt an den blau-violetten Bereich des sichtbaren Lichts an.

Urbanisierung

Grundwissen 5.Klasse

Weltweite Verstädterung und die damit einhergenden Veränderungen in der menschlichen Lebenswelt.

Unkraut

Pflanzen, die an Stellen wachsen, wo der Mensch das Wachstum anderer Pflanzen geplant hat, werden häufig als U. bezeichnet.

Universität

Lehr- und Forschungsstätte für viele / alle Wissensgebiete. Engl.: university

United Nations

Grundwissen 10.Klasse

Der Zusammenschluss von ca. 200 Staaten zur Stärkung der internationalen Zusammenarbeit (Entwicklung, Friedenssicherung, ...).

UNICEF

United Nations Childrens Fund
UN Kinderhilfswerk, unterstützt seit 1946 mit 37 nationalen Komitees in Industriestaaten Kinder und Mütter.

UNHCR

United Nations High Comissioner of Refugees
Hoher Kommisar für Flüchtlinge der Vereinten Nationen , seit 1951 zuständig für Flüchtlingshilfe.

UNESCO

UN Educational, Scientific and Cultural Organisation
Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur, seit 1946 zuständig für Fragen der Bildung (Alphabetisierung), des Weltkulturerbes, .

UNEP

United Nations Enviroment Program
Die Umweltorganisation der Vereinten Nationen (gegründet 1972) steuert alle Umweltprogramme der UN.

UNDP

Das United Nations Development Programme hat als Schwerpunkt die Planung, Unterstützung und Finanzierung der Entwicklung der ärmsten Länder der Welt. Dabei stehen die Bekämpfung der Armut, die Demokratisierung aller Staaten, nachhaltige Entwicklung mit Umweltschutzmaßnahmen, Unterstützung der Gleichberechtigung der Frauen, ... im Vordergrund.

UN-Millenium-Entwicklungsziele

siehe: Millenium-Entwicklungsziele

Umweltschutz

Alle Maßnahmen, die von Behörden, Organisationen oder Privatleuten getroffen werden, um die Umwelt vor kurzfristigen und insbesondere dauerhaften Schäden zu bewahren.

Umwelt

Der Raum, in dem sich das Leben abspielt.

Umland

Grundwissen 5.Klasse

Oft noch teilweise verstädterter Raum um eine Stadt, auch das sogenannte Einzugsgebiet.

Überweidung

Zu starke Nutzung eines Bodens durch zu hohen Viehbesatz mit schädlichen Auswirkungen auf den Boden, etwa Bodenerosion.

Überhöhung

Zur Sichtbarmachung des typischen Landschaftsreliefs wird in Landschaftsprofilen der Höhenmaßstab gegenüber dem Längenmaßstab vergrößert.

Übergangsklima

Grundwissen 7.Klasse

Der Klimabereich zwischen maritim und kontinental geprägten Bereichen.

Überfischung

Grundwissen 7.Klasse

Ü. meint die zu starke Befischung meist der Meere, die mit einem deutlichen Rückgang des Bestandes verbunden ist.

U-Tal

Durch Ausschürfung durch einen (oft eiszeitlichen) Gletscher in eine wannenförmiges Tal verwandeltes V-Tal. Engl.: trough valley, U-shaped valley

Tundra

Grundwissen 7.Klasse

Meist baumlose Gebiete auf der Nordhalbkugel jenseits von etwa 50° - 60° Breite.

Tuff

Gestein, das aus verfestigten lockeren Auswurfmaterialien eines Vulkans, wie Asche, Schlacke, Lapilli entsteht.

TTIP

Transatlantisches Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA, offiziell Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (Transatlantic Trade and Investment Partnership). 

Tsunami

Grundwissen 10.Klasse

Durch untermeerische Erdbeben oder Erdrutsche ausgelöste gewaltige Welle (jap. Hafenwelle), die an der Küste als meterhohe Wasserwand auftreffen kann und bis mehrere hundert Meter ins Landesinnere hinein gewaltige Zerstörungen verursacht.

Troposphäre

Die T. ist das unterste Stockwerk der Atmosphäre. Sie ist zwischen 16 km in den Tropen und 8 km am Pol mächtig. Sie enthält etwa drei Viertel der Gesamtmasse der Atmosphäre und fast den gesamten Wasserdampf. In ihr geschieht das Wetter.

Tropopause

Grenzschicht zwischen Troposphäre und Stratosphäre. Hier finden sich die extrem schnellen Jetstreams.

tropischer Regenwald

Grundwissen 8.Klasse

Der tropische Regenwald in den Tiefländern liegt nach Dichte und auch nach Wuchshöhe weit vor allen anderen Pflanzengesellschaften auf der Welt. Die im Jahresverlauf gleichmäßig hohe Temperatur und die andauernd hohe Niederschlagsmenge ermöglichen erst dieses Wachstum.

Tropfsteine

T. entstehen meist in Karstgebieten in Höhlen, wenn unter bestimmten Bedingungen aus von der Höhlendecke tropfendem Wasser Calciumcarbonat (Kalk) ausfällt und zapfenförmige Gebilde beim Abtropfen von der Höhlendecke (Stalaktit) oder beim Auftreffen am Boden der Höhlen (Stalagmit) hinterlässt.

Tröpfchenbewässerung

Sparsame Methode der Bewässerung durch Schläuche, die direkt an den Pflanzen mit feinen Löchern versehen sind. T. vermindert die Gefahr von Bodenversalzung.

Tropentag

Tage, an denen die Höchsttemperatur über 30°C steigt.

Tropen

Grundwissen 8.Klasse

Klimazone zwischen den beiden Wendekreisen um den Äquator herum. Die inneren Tropen sind ganzjährig humid, die äußeren Tropen sind wechselfeucht, die Randtropen und Subtropen ganzjährig arid.

Trogtal

siehe U-Tal

Trockenzeit

Grundwissen 8.Klasse
Zeitabschnitte ohne Niederschläge, auch aride Zeite. Engl.: dry season

Trockensavanne

Savanne mit etwa 5 - 7,5 ariden Monaten und einer lichten Gras- und Buschvegetation mit einzelnen Baumgruppen. Engl.: shrubland; auch: dry savanna

Trockengrenze der Landwirtschaft

Grundwissen 10.Klasse

die T. (des Regenfeldbaues ohne zusätzlich Bewässerung) liegt bei ca. 250-400mm Niederschlag im Jahr, bei sehr hohen Verdunstungsraten auch bei bis zu 1000 mm Niederschlag. Engl.: humid-dry boundary

Trockenfeldbau

Anderes Wort für Regenfeldbau. Engl.: dry farming

trockenadiabatisch

Temperaturänderung auf- und absteigender „trockener“ Luft (also ohne Einfluss von Wasser) um ca. 1°C/100m. Beim Aufsteigen kommt es auf Grund der Ausdehnung zu Abkühlung und beim Absinken zu Erwärmung. Engl.: dry adiabatic

Treibhausgase

Grundwissen 10.Klasse

Gasförmige Teilchen, die Strahlung aufnehmen und damit zur Erwärmung der Erdatmosphäre beitragen, z.B. Kohlendioxid, Methan, FCKW, ... Engl.: greenhouse gases

Treibhauseffekt

Zwischen Erdoberfläche und unterer Atmosphäre bis etwa 10-16 km Höhe wird Wärme durch Treibhausgase und Wolken eingefangen – es entsteht der "natürliche Treibhauseffekt". Engl: greenhouse effect

Transpiration

Verdunstung von Wasser über die Blätter, ... (Spaltöffnungen) von Pflanzen und in sehr geringem Umfang auch des Schwitzens der Tierwelt. Engl.: transpiration

Transit

Verkehrsströme, die sich nicht innerhalb eines Landes, sondern zwischen verschiedenen Ländern bewegen und ein Land nur durchqueren, um ein anderes zu erreichen. Engl: transit

Transhumanz

Die T. ist eine halbnomadische Wirtschaftsweise, bei der Vieh mit den Jahreszeiten an unterschiedlichen Orten geweidet wird. Engl.: transhumance

Transformationsländer

Ehemals kommunistische Länder, die ihr System der Planwirtschaft in eine Marktwirtschaft verwandeln. Dabei ist normalerweise auch ein gesellschaftlicher Wandel und ein Umbau im Sinne einer Demokratisierung notwendig. Engl: transition countries

Tourismus

Grundwissen 7.Klasse

Allgemein: der Fremdenverkehr. Engl.: tourism

Tornado

Kurzlebiges kleinräumig wirksames zerstörerisches Sturmphänomen, auch Windhose genannt. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 400 km/h im aus einer Wolke herabragenden rotierenden Schlauch, in dessen Mitte sich ein beinahe windstilles Auge mit meist nur wenigen Metern Durchmesser befindet.
siehe auch: -> Fujita-Skala
Engl.: tornado

Torf

T. entsteht in Mooren aus meist weniger stark zersetzten abgestorbenen Pflanzenteilen und enthält eine hohe Konzentration von organischem Material. T. wird häufig abgebaut, um ihn Pflanzerden beimischen zu können. Engl.: peat

topographische Karte

Grundwissen 5.Klasse

Sie stellt Oberflächenform, Vegetation, Verkehrswege, Siedlungen eines Gebietes dar. Die Oberflächenform wird durch Höhenlinien sichtbar gemacht. Engl.: topographic map

Tonminerale

Zur Korngröße der Tone gehörende OH-haltige Minerale, die sich in Böden unter Wärme- und Wassereinfluss bilden. T. sind häufig eisen- und aluminiumhaltige Silikate. Sie können in unterschiedlichem Maß Wasser aufnehmen (quellen) und gelöste Mineralstoffe binden (Sorptionsfähigkeit) und wieder abgeben (Austauschkapazität). Bei sehr hohen Niederschlagswerten bilden sich hauptsächlich weniger sorptionsfähige Zweischicht-T., bei mittleren Niederschlagswerten vermehrt starke sorptionsfähige Dreischicht-T.
Siehe auch: -> Zweischicht-Tonminerale
Siehe auch: -> Dreischicht-Tonminerale
Engl: clay minerals

Ton

Material, das eine kleinere Korngröße als 0,002 Millimeter besitzt. Engl.: clay

Tipping points
siehe Kipp-Elemente
Tigerstaaten

Die Schwellenländer Südostasiens, dazu zählen Malaysia, Singapur, Südkorea, Taiwan, Thailand, manchmal auch die Volksrepublik China. Sie besitzen ein außerordentlich dynamisches Wirtschaftswachstum. Engl.: tiger economies

Tiefseerinne

Schmale tiefe talartige untermeerische Vertiefung, die entsteht, wenn eine Erdplatte unter die andere geschoben wird. Engl.: (oceanic) trench

Tiefseegraben

siehe Tiefseerinne

Tiefseefischerei

Fischfang in Tiefen unterhalb von 200 Metern, also jenseits der Kontinentalschelfe. Die Tiefsee gilt als besonders sensibles Ökosystem.

Tiefland

Großflächige Landschaft mit geringer Neigung zwischen 0 und 200 Metern über NN. Engl.: lowlands

Tiefdruckgebiet

Gebiete mit relativ tiefem Luftdruck nennt man Tiefdruckgebiete. Ein Beipiel hierfür wäre eine typische Zyklone in Europa. Engl.: low pressure area, depression

Tiefdruck

Luftdruck unter 1013 hPa wird als tiefer Druck bezeichnet. Engl.: low pressure

Tidenhub

Unterschied zwischen Niedrigwasser und Hochwasser. Engl.: tidal range

Tiden

siehe Gezeiten. Engl.: tides

Thermokarst

Thermokarst ensteht dort, wo Permafrostboden auftaut und das schmelzende Eis Hohlräume in Form von steilwandigen Löchern, Tunneln, Einsturzkratern, ... hinterlässt. Engl.: thermokarst

Thermohaline Zirkulation

Eine durch Erhöhung des Salzgehaltes beim Gefrieren von Meerwasser und Abkühlung von Meerwasser hervorgerufene Meeresströmung. Abkühlung und Erhöhung des Salzgehaltes machen das Wasser dichter, damit wird eine deutliche Absinktendenz hervorgerufen. Engl.: thermohaline circulation

thematische Karte

Grundwissen 5.Klasse

Sie stellt eine bestimmte Fragestellung zu einem Gebiet dar, z.B.: das Klima, die Bevölkerungsdichte, ... Engl.: thematic map

Tertiärisierung

Verlagerung von Arbeitsplätzen aus dem ersten und zweiten Sektor in den tertiären Sektor (Dienstleistungen). Engl.: tertiarisation

Terrassenkultur

Landwirtschaftliche Nutzung von steilen Berghängen durch die Anlage von Stufen, die ebene Flächen bieten. Engl.: terrace agriculture

Terms of trade

Das Verhältnis des Index der Exportgüterpreise zum Index der Importgüterpreise. Wenn die Preise von meist industriellen Importgütern für Entwicklungsländer steigen, (und evtl. gleichzeitig die Weltmarktpreise für exportierte Rohstoffe sinken) spricht man von sich verschlechternden T.o.t. Engl.: terms of trade

Tephra

Material verschiedener Korngröße, das bei explosiven Vulkanausbrüchen ausgeworfen wird.
Man unterscheidet: Asche mit weniger als 2 mm Durchmessser, Lapilli mit 2-64 mm und Bomben und Blöcke mit mehr als 64 mm Durchmesser. Engl.: tephra

Temperatur

Grundwissen 5.Klasse

Die T. misst die Wärme (zum Beispiel der Luft) mit Hilfe eines Thermometers.
Die gebräuchliche Temperaturskala in Deutschland ist Grad Celsius (°C). Engl.: temperature

Telekommunikation

Alle Formen der Fernnachrichtenübermittlung von einzelnen Personen miteinander, wie Telefonieren, Faxen, E-Mail-Verkehr, ... Engl.: telecommunication

Tektonik

Lehre vom Bau der Erdkruste und den Bewegungsvorgängen der Erdkruste sowie der dabei entstehenden Formen. Engl.: tectonics

Technologiepark

Ein T. bietet besonders neuen Unternehmen (meist Startups) in zukunftsorientierten Branchen eine gemeinsame zu nutzende und damit günstige Infrastruktur  für die beginnende Firmenentwicklung. Engl.: technology park, science park

Taxonomie

Systematische Bestimmung und Klassifizierung aller Lebewesen. Engl.: taxonomie

Talwind

Tagsüber vom Tal Richtung Berg wehender Wind. Er wird durch Temperaturunterschiede zwischen dem wärmeren Gipfelbereich und dem kühleren Tal ausgelöst. Engl.: valley wind

Talgletscher

Ein vom Platz her begrenzter in einem Gebirgstal abwärts fließender Gletscher, der nur wegen der Abkühlung in den Höhenlagen existiert. Engl.: valley glacier

Taiga

Grundwissen 7.Klasse

Die boreale Nadelwaldzone im noch gemäßigten Klima. Engl.: taiga

Suchen auf geolinde

Aus der Bilddatenbank

Vulcano 2009

Bilddatenbank